Dienstag, April 16, 2024

Anzeige

Zwölf neue Nachwuchskräfte starten ihre Karriere bei RCS-Gruppe

Werne. Anfang August 2022 starteten zwölf junge Menschen ihre Karriere bei RCS. Dieses Ausbildungsjahr konnten bei RCS überdurchschnittlich viele Azubis, darunter auch zwei weibliche Bewerberinnen für den gewerblichen Bereich, eingestellt werden.

Das Unternehmen freut sich sehr, über das große Interesse an einer Lehrstelle in dem Entsorgungsfachbetrieb und dass sich zwei jungen Frauen für die spannenden Berufe als Berufskraftfahrerin und Industriemechanikerin begeistern konnten.

Bei den Industriekaufleuten beginnen Shiva Sauermann, Marie-Sophie Brauer und Oksana Porolo ihre Karriere bei RCS. Innerhalb der dreijährigen Ausbildung erlangen die Berufseinsteiger einen Einblick in sämtliche kaufmännische Abteilungen des Entsorgungs- und Recycling-Unternehmens. Da die Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau EU einen großen Fokus auf die englische Sprache setzt, wird Shiva Sauermann zusätzlich ein dreimonatiges Praktikum in Irland absolvieren, um ihre sprachlichen Fähigkeiten weiter auszubauen und ihr die Möglichkeit zu schaffen, später Fremdsprachenkorrespondentin zu werden.

Die Berufskraftfahrer der RCS-Gruppe werden in diesem Jahr unterstützt von Virginia Grams und Marcel Freiberg. Innerhalb der kommenden drei Jahre werden die Lehrlinge die Führerscheine C, C1, C1E und CE erwerben und verschiedene Transportfahrzeuge, wie zum Beispiel Kleinlaster, 3,5-Tonner oder Sattelzug, näher kennenlernen.

Besonders erfreut war das Unternehmen über das Interesse von Virginia Grams an der Ausbildung, da sie die erste weibliche Berufskraftfahrerin bei RCS werden wird.

Aber auch die Industriemechaniker der Firma haben in diesem Ausbildungsjahr erstmalig weibliche Unterstützung erhalten. Denn neben Ali Bildik hat auch Scarlett-Yasmin Cieluch die anspruchsvolle Ausbildung begonnen. Der Hauptaufgabenbereich dieses Berufs ist die Instandhaltung von Anlagen und Fahrzeugen, dies werden die jungen Mitarbeiter in den dreieinhalb Jahren der Ausbildung erlernen.

Fabian Bornemann, Richard Schellenberg, Robin Hagenmeyer, Mats Leon Schaub und Mohamad Younes gehen bei den Maschinen- und Anlagenführern in die Lehre und erlagen in den kommenden zwei Jahren wichtiges Fachwissen zur Einrichtung und Kontrolle der hochmodernen Fertigungsanlagen für die Recycling-Prozesse bei RCS.

Weitere Informationen über die Ausbildungsberufe des Unternehmens und die neuen Stellenanzeigen für das Ausbildungsjahr 2023, sind unter Karriere/Ausbildung/ zu finden.

Weitere Artikel von Werne Plus

Rund um die Gesundheit: Lady & Fitness lädt zum Vortrag ins Kino ein

Werne. Das "Lady & Fitness" veranstaltet am Donnerstag, 25. April, ab 17 Uhr einen Gesundheitsvortrag im Capitol Cinema Center in Werne.  "Eingeladen sind alle Mitglieder,...

Alles aus einer Hand: Holz-Geschichten sorgen für Wohlfühl-Atmosphäre

Werne. Ob Innentüren, Haustüren, Fenster, Böden wie Laminat, Parkett oder Vinyl, Sonnen- und Insektenschutz sowie Trockenbau - Mirco Ruthsch und sein Team der „Holz-Geschichten“...

Gesundheitstag bei „Alia Concepts“: Gemeinsam gegen Schmerzen

Werne. Dem Schmerz den Kampf angesagt haben die Aussteller des ersten Gesundheitstags, zu dem „Alia Concepts“ in Kooperation mit der DAK Gesundheit am Mittwoch,...

Beim Recyclingexperten RCS lernen: Industriekaufleute im Fokus

Werne. Das Interview mit Angelina Wedel gibt einen spannenden Einblick in die Ausbildung für Industriekaufleute bei der RCS-Gruppe. Die Industriekauffrau hat bei dem Entsorgungs-...