Freitag, Juni 14, 2024

AFG-Schüler sind „auf den Hund gekommen“

Anzeige

Werne. Obwohl der Lockdown ein einschneidendes Erlebnis für die Kinder und Jugendlichen war und der Fokus des Unterrichts auf Distanz auf den Kernfächern lag, erreichten die Schülerinnen und Schüler des Anne-Frank-Gymnasiums während dieser Zeit außerordentlich gute Ergebnisse im Nebenfach Biologie erreicht. Das berichtete Lehrer Patrick Kaschuba.

38 Schülerinnen und Schüler des AFG nahmen mit „sehr gutem Erfolg“ oder „gutem Erfolg“ am „Bio-logisch“-Wettbewerb teil. Dabei drehte sich alles um den Hund. Schwerpunkte waren Geruchssinn, Intelligenz, Laufleistung, mögliche Aggressivität, Kommunikation und Körperbau (ab Klasse 7) sowie Nahrungsaufnahme und Verdauung (ab Klasse 9) beim besten Freund des Menschen“.

- Advertisement -

 „Wir hoffen, dass wir unsere erfolgreiche Serie auch im kommenden Durchgang, diesmal zum Thema ‚Nicht auf den Kopf gefallen…‘ fortsetzen können“, sagt Patrick Kaschuba.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Surfpark in Werne: Offenlage der Pläne lässt weiter auf sich warten

Werne. Um das Großprojekt SCNCWAVE/SURFWRLD ist es in den vergangenen Wochen ruhig geworden, nachdem der städtische Baudezernent Ralf Bülte Mitte März noch die Offenlage...

Online-Escape-Room: „120 Sekunden, was tun, wenn’s brennt?“

Werne. Die Feuerwehren haben zur Unterstützung einen innovativen Verbündeten in der Brandschutzprävention erhalten: das Online-Escape-Game "120 Sekunden, was tun, wenn's brennt". Dieses interaktive Spiel wurde...

Eröffnung am Freitag: Düt und Dat stellt neues Ladenlokal vor

Werne. Mit einem kleinen Sektempfang und Snacks eröffnet der Verein Düt und Dat e.V. am Freitag (14.06.2024) das neue Ladenlokal am Markt 23 (ehemals...

Polizei sucht Besitzer eines sichergestellten Fahrrads

Werne. Im Rahmen eines Polizeieinsatzes wurde am Mittwoch (12.06.2024) in Werne ein Fahrrad sichergestellt. Die Kreispolizeibehörde Unna sucht nun den Besitzer. Nach Zeugenangaben soll das...