Donnerstag, Mai 30, 2024

Markus Fastnacht ist neuer Leiter der Polizeiwache Werne

Anzeige

Werne/Selm. Polizeihauptkommissar Markus Fastnacht ist neuer Leiter der Polizeiwache Werne, die auch für Selm zuständig ist. Landrat Mario Löhr und der leitende Polizeidirektor Peter Schwab stellten den Beamten am Dienstag vor. Er tritt die Nachfolge von Stephanie Müller an.

Peter Schwab begründete den Schritt zum Wechsel mit der „Erfahrung und beamtlichen Reife“ von Fastnacht. Die zehn Jahre jüngere Stephanie Müller sei noch nicht so weit, erfülle aktuell nicht die Voraussetzungen für eine Beförderung. Hintergrund: Das NRW-Innenministerium hatte den Dienstposten des Polizeiwache-Leiters aufgewertet. Schwab schloss nicht aus, dass Müller nach dem Dienstzeitende von Fastnacht wieder nach Werne zurückkehre, da sie in den knapp zweieinhalb Jahren gute Arbeit geleistet habe. Sie übernimmt nun eine Dienstgruppenleitung in Unna.

- Advertisement -

Polizeihauptkommissar Markus Fastnacht ist 54 Jahre alt und seit 2007 bei der Kreispolizeibehörde Unna. Zuletzt leitete er zwei Jahre lang den Bezirks- und Schwerpunktdienst Unna. Davor war der Beamte aus Kamen 13 Jahre lang bei der Autobahnpolizei im Einsatz. „Mir sind eine gute Zusammenarbeit mit den Ordnungsbehörden in Werne und Selm wichtig sowie ein gutes Betriebsklima. Ich möchte die gute Arbeit von Stephanie Müller fortführen, eigene Ideen einbringen und für die Belange der Bürgerinnen und Bürger da sein. Ich freue mich auf die neue Herausforderung“, sagte Fastnacht, dessen Beförderung zum 1. Polizeihauptkommissar kurz bevorsteht. Der neue Leiter der Wache ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Seine Ehefrau befindet sich ebenfalls im Polizeidienst. Zu seinen Hobbys zählt er die beiden Mischlingshunde aus dem Tierschutz sowie Haus und Garten.

Landrat Mario Löhr (links) und Polizeidirektor Peter Schwab (rechts) stellten Markus Fastnacht vor. Foto: Wagner
Landrat Mario Löhr (links) und Polizeidirektor Peter Schwab (rechts) stellten Markus Fastnacht vor. Foto: Wagner

„Mit Markus Fastnacht bekommt die Polizeiwache Werne einen Leiter mit viel Erfahrung, von der besonders die jüngeren Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten profitieren werden. Darüber hinaus wird er als Regionalbeauftragter für Kontinuität sorgen“, betonte Landrat Mario Löhr, Leiter der Kreispolizeibehörde Unna.

Als Schwerpunkt der Polizeiarbeit vor Ort stellte Peter Schwab schließlich noch die Bekämpfung von Straftaten zum Nachteil älterer Menschen (z.B. Enkeltrick) heraus. Hier wolle man die Zahlen zukünftig senken.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

1:2-Pleite in Bochum: Erneuter Rückschlag für TV-Hockeyherren

Werne. Nur ein Punkt aus den vergangenen drei Spielen: Den Hockeyherren des TV Werne scheint auf der Zielgeraden der Saison 2023/24 die Puste auszugehen....

Erste-Hilfe-Kurs für Kolping-Zeltlagerjugend ein Erfolg

Werne. Am vergangenen Samstag (25.05.2024) nahmen 15 Mitglieder der Kolpingjugend an einem Erste-Hilfe-Kurs in Vorbereitung auf das Zeltlager der Kolping- und Klosterjugend Werne teil. Geleitet...

„UNgefiltert“ – Polizei kommt mit den Menschen ins Gespräch

Werne. Mehr als 200 Tassen Kaffee, Tee, Latte Macchiato und Kakao sind am Dienstag (28.05.2024) in Werne über die Theke des Cafemobils gegangen. Und...

RWE plant wasserstofffähiges Gaskraftwerk in Stockum

Stockum. RWE plant, an eigenen Kraftwerksstandorten wasserstofffähige Gaskraftwerke zu errichten, um so zum Gelingen des Kohleausstiegs bis 2030 beizutragen. Nach Weisweiler im Rheinischen Revier...