Montag, April 22, 2024

Zu Nikolaus ein großes Dankeschön vom Löschzug Stockum

Anzeige

Werne (ots) – Die 45 aktiven Kameraden und Kameradinnen sowie zehn Kameraden der Ehrenabteilung vom Löschzug Stockum wurden vom Festausschuss mit einer Nikolaustüte überrascht. Der Festausschuss sollte sich ursprünglich um den Jahresausklang im Löschzug 3 kümmern, der jedoch aufgrund der bekannten derzeitigen Lage so so nicht möglich war.

In dieser schwierigen Zeit für alle Beteiligten sollte es jedoch trotzdem ein großes Dankeschön geben. Es fehlen natürlich die Kontakte bei den regelmäßigen Dienstabenden. Bei den Einsätzen beschränken die Feuerwehrleute die Kontakte soweit wie es eben möglich ist. Daher war es ein besonderes Anliegen der Zugführung um Christian Rasche und Jörg Reckers, den Kameraden und Kameradinnen etwas zu überreichen. Ein kurzer Jahresbericht mit Dankschreiben an die Familien der Feuerwehrkameraden hatte Christian Rasche beigefügt.

- Advertisement -

Jeder bekam noch zusätzlich einen Restaurant-Gutschein für die unzähligen ehrenamtlich geleisteten Stunden in 2020 überreicht. „Hiermit wollen wir unsere Gastronomen im Dorf etwas unterstützen“, so Christian Rasche.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Drogenfund: Mann aus Werne attackiert Bundespolizisten

Werne/Gelsenkirchen. Am vergangenen Freitagabend (19. April) kontrollierten Bundespolizisten im Gelsenkirchener Hauptbahnhof einen Mann aus Werne. Dieser war damit jedoch nicht einverstanden, weigerte sich seine...

AWO lädt zum Kaffeetrinken ein – Veranstaltung auch am 1. Mai

Der AWO-Ortsverein Werne lädt nach dem Erfolg der Premiere jetz zum zweiten Kaffeetrinken am Freitag, 26. April, in die Hüsingstraße 3e ein. In gemütlicher Atmosphäre...

Sonnenernte auch vom nicht-privilegierten Acker

Werne. Der Bau eines Solarparks (Freiflächen-Photovoltaik) plus Batteriespeicherung im Bereich der A1 in Werne-Horst soll einen wichtigen Beitrag dazu leisten, den Anteil Erneuerbarer Energien...

Jugendlicher lacht die Polizei aus – Die zeigt ihm dann seinen Haftbefehl

Dortmund. Anders als erwartet endete für einen 13-jährigen Jungen und einen 15-jährigen Jugendlichen am Donnerstag (18.4.2024) ein Einsatz der Polizei. In einem Linienbus mit dem...