Mittwoch, April 24, 2024

Auffahrunfall mit vier Pkw auf der A1: Feuerwehr Werne eilt zur Hilfe

Anzeige


Werne. Am Freitagmittag (12. November) um 13.11 Uhr eilte die Freiwillige Feuerwehr Werne zu einem Auffahrunfall auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung Köln.

Der zuerst eintreffende Einsatzleiter und Leiter der Werner Wehr, Thomas Temmann, erkundete die Unfallstelle. Es war auf der linken Fahrspur circa 800 Meter vor der Ausfahrt Hamm/Bergkamen zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Pkw gekommen.

- Advertisement -

Der letzte aufgefahrene Pkw qualmte aus dem deformierten Motorraum. Die Rauchentwicklung wurde jedoch bereits von Zeugen mit einem Pulverlöscher bekämpft. Die Erkundung bestätigte, dass keine Person im Fahrzeug eingeklemmt oder eingeschlossen war. Der Rettungsdienst und der Notarzt aus Werne versorgten bereits verletzte Fahrer.

Die Feuerwehr stellte nach der Absicherung der Unfallstelle zusätzlich noch den sogenannten zweifachen Brandschutz sicher. Aus dem Tank des Löschfahrzeug kam die Wasserversorgung. Ein Trupp stand mit einem C-Hohlstrahlrohr vom Schnellangriff des Fahrzeugs sowie einem Feuerlöscher einsatzbereit in Stellung, um einen weiteren Entstehungsbrand schnell löschen zukönnen.

Die Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle und streuten auslaufende Medien mit Bindemittel ab. Um die Batterie eines PKW abklemmen zu können wurde mit der Seilwinde des Rüstwagens der verkeilte Pkw unter dem aufgefahrenen PKW hervor gezogen. Für die Dauer der Rettungsarbeiten war die A1 für circa eine Stunde voll gesperrt. Foto: Feuerwehr Werne

Aufgrund der Anzahl an verletzten Personen kamen weitere Rettungsmittel aus dem Kreisgebiet zur Einsatzstelle. Ein weiterer Notarzt wurde durch den Rettungshubschrauber Christoph 8 aus Lünen zu Unfallstelle auf die A1 eingeflogen.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle und streuten auslaufende Medien mit Bindemittel ab. Um die Batterie eines Wagens abklemmen zu können, wurde mit der Seilwinde des Rüstwagens der verkeilte Pkw unter dem aufgefahrenen Auto hervor gezogen.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten war die A1 für circa eine Stunde voll gesperrt. Acht Personen wurden verletzt.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Alltagshelden“ feiern 5. Geburtstag mit vielen Aktionen am Roggenmarkt

Werne. Fünf Jahre "Alltagshelden" in Werne, Nordkirchen und Kamen - das muss gefeiert werden. Die Party steigt an diesem Freitag (26.04.2024) von 12 bis...

Bewegender Abgang: Stan Overmann vom Werner SC verabschiedet

Werne. Kaum zu glauben, aber wahr: Thomas „Stan“ Overmann hat seine Ankündigung wahrgemacht und ist seit der Hauptversammlung des Werner SC nicht mehr der...

Kurz notiert: Fotoreise – Spaziergang für Trauernde – Pilgertreff

Werne. Die Fotoreise durch Alt-Werne geht auch im April 2024 weiter. Zu Mittwoch, 25. April, laden der Heimatverein und Flemming N. Feß, Leiter des...

UWW-Antrag: Gemeinnützige Arbeiten für Asylbewerber

Werne. In einem Antrag an die politischen Gremien schlägt die UWW vor, Asylbewerbern nach Paragraph 5 des Asylbewerber-Leistungsgesetztes (AsylbLG) gemeinnützige Arbeiten in Werne anzubieten,...