Sonntag, Juni 16, 2024

Kolping in Werne hilft Flutopfern

Anzeige

Werne. Die Kolpingsfamilie Werne hatte nach Beschluss des Vorstandes zu einer Spendenaktion für die Flutopfer in Ahrweiler und Eschweiler aufgerufen. Grundstock war ein Betrag von 1.000 Euro aus dem Topf der Familienhilfe. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten.

Beim Kolping-Café im Klostergarten kamen 700 € dazu. Auf Spendenkonten gingen mehr als 3.500 Euro ein. Jetzt konnten jeweils 2.500 Euro an die Kolpingsfamilien in Ahrweiler und Eschweiler überwiesen werden. Vor Ort soll über die Verwendung entschieden werden. Die Kontakte zu den einzelnen Kolpingsfamilien hatten die Vorstandsmitglieder Marita Funhoff und Josef Meinke hergestellt.

- Advertisement -

Annette Brandenburg, Vorsitzende der Kolpingsfamilie Eschweiler, bedankt sich schriftlich bei der Kolpingsfamilie Werne für die großzügige Spende und berichtet über die Verwendung: „Die Solidarität der Kolpingsfamilien im ganzen Land war so groß, dass seitens der Kolpingsfamilie Werne an der Lippe uns in den letzten Tagen eine stattliche Summe zur Verfügung gestellt wurde. Nach Absprache mit dem Vorstand der Kolpingsfamilie Werne konnten wir diverse Projekte, die mit der Flutkatastrophe zusammenhingen, verwirklichen. Zunächst wurden der Eschweiler Tafel am Montag, 13. Dezember, 70 Geschenkpakete für Kinder im Alter von 0-14 Jahren zur Verfügung gestellt, die dann am letzten Tag der Ausgabe bei der Eschweiler Tafel den Kindern ausgehändigt werden. Ferner wurden ca. 20 Weihnachtstüten mit Süßigkeiten gepackt. Diese werden durch unseren Diakon in Verbindung mit den Sternsingern der Pfarre Heilig Geist, an Familien mit Kindern verteilt. Ein weiterer Teil der großzügigen Spende der Kolpingsfamilie Werne wird an die Flutopfer ausgezahlt, die für notwendige Anschaffungen verwandt werden. Groß war und wird die Freude der Empfänger sein, die sich ganz herzlich für die unkomplizierte Abwicklung bei allen Beteiligten bedanken. Von Herzen wünschen wir allen eine besinnliche Weihnachtszeit, Glauben an das Morgen und Hoffnung für die Zukunft.“

Die Kolpingsfamilie will diese Aktion fortführen und bittet alle (auch Nichtmitglieder) um Spenden auf die Konten der Kolpingsfamilie Werne unter dem Stichwort FLUTOPFERHILFE KOLPING WERNE bei der Sparkasse an der Lippe unter IBAN DE 95 4415 2370 0000 0159 00 und bei der Volksbank Kamen-Werne unter IBAN DE 07 4416 0014 0060 4971 00. Die noch eingehenden Spenden werden 1:1 an die beiden Kolpingsfamilien weitergeleitet.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

VHS-Sommer: Programm startet mit „Streifen-Fantasie“

Werne. Kreative Streifenbilder in der Volkshochschule (VHS) Werne: In diesem Sommerkreativkurs für Kinder dreht sich alles um Streifen. Hier können acht bis Zwölfjährige ganz...

GSC-Chöre begeistern beim Konzert in der Kirche Maria Frieden

Werne. Die CANTOCCINI (Chor der Jahrgangsstufe 6) und der Mittel- & Oberstufenchor CANTOS am Gymnasium St. Christophorus präsentierten jetzt ein beeindruckendes Konzert in der...

Kosten senken – Soll der Rat schrumpfen?

Werne. Die Haushaltslage der Stadt Werne ist bekanntlich dramatisch schlecht und Ausgabendisziplin wie Sparmaßnahmen sind dringend angeraten. Soll der Stadtrat im Sinne der Haushaltskonsolidierung...

Eindrucksvoller Einblick in das Bildungssystem in Bangladesh

Werne. Zu einer besonderen Veranstaltung mit Gästen aus Bangladesh hatte der Arbeitskreis Eine Welt Mitglieder und Interessierte ins Kulturzentrum flözK eingeladen. Shamsul Huda, Leiter...