Samstag, Februar 24, 2024

Kolping verteilt Notfalldosen

Anzeige

Werne. Immer mehr Menschen haben zuhause einen Notfall- und Impfpass, einen Medikamentenplan, eine Patientenverfügung oder auch einen Organ-Spenderausweis. Für den Rettungsdienst ist es oft im Notfall unmöglich, diese wichtigen Daten zu finden. Die Lösung steht künftig bei den Kolpingschwestern und Kolpingbrüdern über 65 im Kühlschrank.

Als besondere Aktion in Corona-Zeiten hat der Vorstand der Kolpingsfamilie beschlossen, diesem Personenkreis ein kleines Präsent zu überreichen. In einer mit dem Kolping-Logo versehenen Tüte wird eine Notfalldose, ein Kugelschreiber mit Schreibblock und ein Anschreiben gegeben.

- Advertisement -

Julia Matlachowsky, Inhaberin der Apotheke am Solebad und der Apotheke Am Steinhaus, hat die Notfalldosen zur Verfügung gestellt.

Die Zusammenstellung der kleinen Präsente für die älteren Kolpingschwestern und Kolpingbrüder erfolge in den nächsten Tagen, heißt es in der Mitteilung der Kolpingsfamilien Werne.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Fünf Einsätze: Sturmtief Wencke fordert auch die Feuerwehr in Werne

Werne. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag zog das Sturmtief Wencke über Deutschland. Auch für die Freiwillige Feuerwehr Werne gab es einige Einsätze...

„Now!&Then?“ – Alles was kreativ ist, Spaß macht und in Bewegung bringt

Werne. Das wird krass: „Now!&Then? - Kunst, die Werne bewegt“, heißt es vom 2. bis 10. März 2024 für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene...

Wiehagenschule erreicht über 150 Sportabzeichen

Werne. Die Verleihung der Sportabzeichen an die Jungen und Mädchen der Wiehagenschule ist weit mehr als eine reine Übergabe von Urkunden und Anstecknadeln. Das...

Ev. Gemeinde lädt zur Familienkirche und musikalischen Gottesdienst ein

Werne. Am kommenden Sonntag, 25. Februar, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Werne um 10.30 Uhr zur nächsten Familienkirche ins Dietrich-Bonhoeffer-Zentrum (Ostring 70, Werne) ein. In...