Montag, Juli 15, 2024

Kolpingsfamilie Werne erinnert an ihren Gründer

Anzeige

Werne. Die Kolpingsfamilie Werne hatte ihre Mitglieder kurzfristig zu einem besonderen Gottesdienst eingeladen. Eine große Anzahl Kolpingschwestern und Kolpingbrüder waren diesem Aufruf in die Klosterkirche gefolgt.

Anlass war die Erinnerung an den Geburtstag von Adolph Kolping, der am 8. Dezember 1813 in Kerpen geboren wurde. In normalen Zeiten würde hieran an einem speziell ausgerichteten Kolpingtag gedacht, der in diesem Jahr am 5. Dezember, auch verbunden mit einer Mitgliederversammlung, stattfinden sollte. Coronabedingt wurde die Veranstaltung abgesagt.

- Advertisement -

Die Vorsitzende Elisabeth Schwert begrüßte die Teilnehmenden und gedachte während der Fürbitten namentlich der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder. Präses Pater Wolfgang Drews zelebrierte den Gottesdienst und hielt die Predigt. Unterstützt wurde er dabei von Josef Meinke, dem geistlichen Leiter der Kolpingsfamilie. Die Kolping-Jugend und die Kolpingsfamilie war mit einem eigenen Banner vertreten.

Zum Schluss des Gottesdienstes bedankte sich Elisabeth Schwert beim Präses. Sie wies außerdem darauf hin, dass die Ehrung der Kolpingschwestern und Kolpingbrüder, die langjährig der Gemeinschaft die Treue gehalten haben, persönlich von den Mitgliedern des Vorstandes übernommen worden sei. Neben einer Urkunde erhielten die Jubilare ein kleines Präsent.

Geehrt werden konnten in diesem Jahr für 65-jährige Treue: Fritz Heimann, Franz Heitbaum, Georg Neumann, Alois Hubert Paul, Heinrich Pourie, Klaus Rempe, Bernhard Schlierkamp, Fritz Thiemann, Erich Wiewel und Heinrich Winkelmann. Für 40 Jahre: Matthias Hesener, Jutta Schmiemann und Karin Zustraßen. Für 25 Jahre: Bernhard Graf und Benno Jäger.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Worte im Fluss: Workshop für junge Literatur- und Lyrik-Enthusiasten

Werne. Wie gelingt es Autoren, uns in ihren Bann zu ziehen? Diese Frage mag auf den ersten Blick undurchsichtig erscheinen, doch es gibt einen...

Dr. Annika Roth leitet Fachbereich Gesundheit des Kreises Unna

Kreis Unna. Der Fachbereich Gesundheit (FB 53) des Kreises Unna hat eine neue Leitung: Dr. Annika Roth hat die Position seit dem 1. Juli...

Klaus Wortmann immer noch aktiv: „Animieren im Bad hält jung“

Werne. Vor zwölf Jahren ist Klaus Wortmann vom Beckenrand in den Vorruhestand gewechselt. Dreieinhalb Jahrzehnte war Wortmann zuvor als Schwimmmeister im Solebad Werne tätig....

Herbern: Kind und Auto zusammengestoßen

Werne/ Herbern. An der Rankenstraße in Herbern sind am Samstag (13.07.24) ein Auto und ein Kind zusammengestoßen. Gegen 17.55 Uhr querte eine Gruppe Kinder...