Sonntag, April 21, 2024

Online-Vortrag der VHS: Orangen und Zitronen in der Kunst

Anzeige

Werne. „Kennst Du das Land, wo die Zitronen blüh‘n?“, fragte schon Goethe und formulierte damit das Sehnen einer ganzen Gesellschaft. Auch wenn die Zitrusfrucht heute in jedem Supermarktregal zu jeder Zeit zu finden ist, versprüht sie noch immer Exotik und das Verlangen nach dem Paradies.

Seit der Antike werden Zitrusfrüchte in Europa kultiviert und halten von Anbeginn triumphal Einzug in die Kunst. Sie nehmen eine wichtige Rolle in Mythen ein, zeugen von Luxus und Reichtum, stehen exemplarisch für Charaktereigenschaften und erhellen in ihren wunderbar leuchtenden Farben so manches Gemälde.

- Advertisement -

Johanna K. Becker nimmt Interessierte mit auf die gemeinsame Suche nach diesen süßen (und sauren) Früchten am Donnerstag, 25. März, ab 19 Uhr. Online. Der Vortrag ist kostenlos. Den Zugangslink erhalten Sie nach der Anmeldung unter 02389/71554 oder vhs@werne.de.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Drogenfund: Mann aus Werne attackiert Bundespolizisten

Werne/Gelsenkirchen. Am vergangenen Freitagabend (19. April) kontrollierten Bundespolizisten im Gelsenkirchener Hauptbahnhof einen Mann aus Werne. Dieser war damit jedoch nicht einverstanden, weigerte sich seine...

AWO lädt zum Kaffeetrinken ein – Veranstaltung auch am 1. Mai

Der AWO-Ortsverein Werne lädt nach dem Erfolg der Premiere jetz zum zweiten Kaffeetrinken am Freitag, 26. April, in die Hüsingstraße 3e ein. In gemütlicher Atmosphäre...

Sonnenernte auch vom nicht-privilegierten Acker

Werne. Der Bau eines Solarparks (Freiflächen-Photovoltaik) plus Batteriespeicherung im Bereich der A1 in Werne-Horst soll einen wichtigen Beitrag dazu leisten, den Anteil Erneuerbarer Energien...

Jugendlicher lacht die Polizei aus – Die zeigt ihm dann seinen Haftbefehl

Dortmund. Anders als erwartet endete für einen 13-jährigen Jungen und einen 15-jährigen Jugendlichen am Donnerstag (18.4.2024) ein Einsatz der Polizei. In einem Linienbus mit dem...