Freitag, Februar 23, 2024

Perfekter Modellboot-Tag im Solebad Werne

Anzeige

Werne. Sonnenschein, spätsommerliche Temperaturen und ein gut gelauntes Solepferdchen bildeten am Sonntag den perfekten Rahmen für den 19. Modellboottag im Solebad Werne.

Von 10 bis 16 Uhr war das große Sportbecken für schnittige Segelboote und Yachten, Fischkutter, Seenotrettungskreuzer, Schlepper, Feuerwehrboote oder Tanker in Miniaturformat reserviert, zum großen Spaß von großen und kleinen „Sehleuten“, die das Schwimmbecken säumten, um die detailgetreu nachgebauten Schiffsmodelle zu bestaunen.

- Advertisement -

Klaus Wortmann, langjähriger Schwimmmeister im Solebad und 2. Vorsitzender der Wasserfreunde, unterhielt als Moderator das Publikum, das es sich auf der Tribüne, in den Strandkörben oder an den Ständen der Modellbootvereine gut gehen ließ. Der große Zuschauerlauf der Traditionsveranstaltung, die immer am letzten Sonntag im September über die Bühne geht, übertraf sogar die Hoffnungen der Veranstalter, freute sich Wortmann.

Das Solepferdchen sorgte für strahlende Kinderaugen im Freibad. Foto: Gaby Brüggemann

Mitglieder von Modellbootvereinen aus Hamm, Wesel, Ibbenbühren, Herringen, Dülmen und Bielefeld waren gekommen, um ihre Modellboote zu präsentieren. Konzentriert steuerten sie ihre mit allen technischen Finessen und aufwändigem Zubehör ausgestatteten Modelle über die Sportbeckenwellen.

Von der IG Maxipark aus Hamm war beispielsweise Axel Müller dabei, der sein Versetzboot „Grimmeshörn“ vorstellte. Das Hobby hat den Hammer Modellbootbauer nach eigenem Bekunden gepackt und nicht mehr losgelassen. An dem Nachbau der Grimmeshörn habe er ein halbes Jahr fast täglich gearbeitet, schilderte Müller gegenüber WERNEplus.

Neben den schicken Modellbooten schipperte auch das Solebad-Maskottchen auf den Wellen im Freibad. Foto: Gaby Brüggemann
Neben den schicken Modellbooten schipperte auch das Solebad-Maskottchen auf den Wellen im Freibad. Foto: Gaby Brüggemann

Neben dem Vorzeigen des eigenen Bootes zählte am diesem Septembersonntag auch das Wiedersehen und Fachsimpeln mit den Bekannten aus den verschiedenen Vereinen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Französische Band mit Retro-Pop erstmals im flözK zu Gast

Werne. Mit "French Boutik" hat das Kulturzentrum flözK erstmals französische Band, die direkt aus Paris  nach Werne kommt, auf der Bühne. Organisator Roland Sperlich...

Fünf Einsätze: Sturmtief Wencke fordert auch die Feuerwehr in Werne

Werne. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag zog das Sturmtief Wencke über Deutschland. Auch für die Freiwillige Feuerwehr Werne gab es einige Einsätze...

Judoka Lea Konert qualifiziert sich erneut für U18-„DM“

Werne. Erfolgreiches Wochenende für die Judo-Kämperinnen des TV Werne: Lea Konert gelingt bei den Westdeutschen Meisterschaften in Herne erneut die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft...

„Now!&Then?“ – Alles was kreativ ist, Spaß macht und in Bewegung bringt

Werne. Das wird krass: „Now!&Then? - Kunst, die Werne bewegt“, heißt es vom 2. bis 10. März 2024 für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene...