Montag, Juni 17, 2024

Polizei warnt aktuell vor Betrugsmasche via „WhatsApp“

Anzeige

Kreis Unna. Die Polizei warnt aktuell vor einer Betrugsmasche, die in den vergangenen Wochen auch im Kreis Unna vorgekommen ist.

Unbekannte Täter geben sich über den „WhatsApp“-Messenger als Angehörige der Geschädigten aus, schreiben „Hallo Mama, ich bin’s“ oder „Hallo Opa, wie geht’s dir?“, behaupten, dass sie eine neue Handynummer haben, gaukeln vor, dass sie finanzielle Unterstützung benötigen, und bitten darum, einen bestimmten Geldbetrag auf ein Konto überwiesen zu bekommen.

- Advertisement -

Mit dieser Betrugsmasche war zuletzt auch ein bislang unbekannter Täter bei einer Frau aus Selm erfolgreich, die dem falschen Sohn eine vierstellige Summe überwies.

Die Polizei rät dazu, bei derartigen Nachrichten den tatsächlichen Angehörigen anzurufen und sich zu erkundigen, ob wirklich ein Wechsel der Handynummer erfolgt ist. Ist dies nicht der Fall, sollten die Geschädigten Strafanzeige erstatten.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

U12-Hockey-Mädchen des TVW mit Sieg und Niederlage

Werne. Beim Auftaktturnier in Rheine Ende Mai waren die U12-Hockeymädchen des TV Werne mit zwei klaren Niederlagen in die Saison gestartet. Nun, beim Heimturnier...

Martinsgesellschaft hat neuen Vorstand – Meyer nun Ehrenmitglied

Werne. Am Samstag (15.06.2024) fand auf dem Hof der Familie Nitaj in Lenklar die Mitgliederversammlung der Martinsgesellschaft Lenklar-Brederode e.V. statt. In diesem Jahr wurde...

Fußballgucken, Kinderkirche und Familienkirche zur EURO 2024

Werne. In der kommenden Woche bietet die Evangelische Kirchengemeinde Werne verschiedene Veranstaltungen zur Fußball-EM an, zu denen sie einlädt. Am kommenden Mittwoch, 19. Juni, ab...

Hubert Hüppe MdB ruft Jugendliche zum Jugendmedien-Workshop auf

Werne/Berlin. Der heimische Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe ermutigt politik- und medieninteressierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren aus dem Kreis Unna, sich für den diesjährigen...