Donnerstag, Mai 30, 2024

Spielplätze in Werne: Kleinere Reparaturen an Klettergerüsten

Anzeige

Werne. Schule, Kita und Sportverein sind für Kinder und Jugendliche derzeit stark eingeschränkt. Spielplätze sind die einzige Möglichkeit für den Nachwuchs, dem Bewegungsdrang nachzukommen. An drei Standorten im Stadtgebiet hatte der Bauhof nach Kontrollgängen große Klettergerüste gesperrt. Aber es gibt jetzt gute Nachrichten.

Das Spielgerät an der Berliner Straße (Hangelstrecke) sei freigegeben worden, auch am Hugenpoth in Stockum (Sechseck) verschwinde der Bauzaun im Laufe des Tages, berichtete Detlef Bruns auf Nachfrage von WERNEplus. „Die von uns beauftragte Schreinerei nimmt sich nun den Spielplatz an der Lytham-St.-Annes-Straße vor“, so der Bauhof-Leiter.

- Advertisement -

Und weiter: „Wir sind natürlich mit den Eltern völlig einer Meinung, dass die Kinder Bewegung brauchen. Daher wird der kleinere Schaden jetzt schnellstmöglich ausgebessert.“

Bei den üblichen Spielplatz-Kontrollgängen seien die Schäden aufgefallen. „Wir haben uns dann entschieden, die drei Geräte vorsichtshalber raus zu nehmen, bevor besorgte Eltern Bedenken anmelden“, erklärt Detlef Bruns das Vorgehen. Zum Glück seien die Klettergerüste und auch die Hangelstrecke zu retten. Anders war das Anfang 2021 beim Kletterturm auf dem Gelände der ehemaligen Barbaraschule, der ersatzlos entfernt werden musste.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

1:2-Pleite in Bochum: Erneuter Rückschlag für TV-Hockeyherren

Werne. Nur ein Punkt aus den vergangenen drei Spielen: Den Hockeyherren des TV Werne scheint auf der Zielgeraden der Saison 2023/24 die Puste auszugehen....

Erste-Hilfe-Kurs für Kolping-Zeltlagerjugend ein Erfolg

Werne. Am vergangenen Samstag (25.05.2024) nahmen 15 Mitglieder der Kolpingjugend an einem Erste-Hilfe-Kurs in Vorbereitung auf das Zeltlager der Kolping- und Klosterjugend Werne teil. Geleitet...

„UNgefiltert“ – Polizei kommt mit den Menschen ins Gespräch

Werne. Mehr als 200 Tassen Kaffee, Tee, Latte Macchiato und Kakao sind am Dienstag (28.05.2024) in Werne über die Theke des Cafemobils gegangen. Und...

RWE plant wasserstofffähiges Gaskraftwerk in Stockum

Stockum. RWE plant, an eigenen Kraftwerksstandorten wasserstofffähige Gaskraftwerke zu errichten, um so zum Gelingen des Kohleausstiegs bis 2030 beizutragen. Nach Weisweiler im Rheinischen Revier...