Sonntag, April 14, 2024

Verkehrsverein plant großes Stadtspiel in 2023

Anzeige

Werne. Zwei herausragende Ereignisse in der Werner Stadtgeschichte sollen 2023 der Anlass für ein großes Stadtspiel mit vielen Vereinen und Personen sein.

Denn dann blickt die Stadt Werne zum einen auf die 400-jährige Geschichte der Stadtprozession zurück und zum anderen auf den Einzug der ersten Patres und Brüder in das neu errichtete Kapuzinerkloster im Jahr 1673, also vor 350 Jahren. So plant es der Verkehrsverein Werne, der die überraschende Nachricht in seiner Mitgliederversammlung bekannt gab.

- Advertisement -

In der gut besuchten Versammlung in den Geschäftsräumen am Roggenmarkt ließ der Vorstand das abgelaufene Geschäftsjahr Revue passieren. Trotz der Corona-Krise habe man einige Veranstaltungen im Rahmen der Möglichkeiten durchführen können, sodass man mit dem Ergebnis durchaus zufrieden sei, bilanzierte Vorsitzende Gottfried Forstmann.

Nach Abschluss der Regularien befasste sich die Runde dann mit den kommenden Aktivitäten. Forstmann kündigte an, dass in Kürze ein kleines Buch mit den auf den Stromkästen befindlichen Fotos erscheinen werde. Texte zu den Fotos informieren über die Standorte und die Motive. Das Buch soll zum Preis von 4 Euro in der Geschäftsstelle des Verkehrsvereins angeboten werden.

Am 1. Dezember 2021 wird im Museumsgarten die Krippe mit über 20 lebensgroßen Figuren eingeweiht, teilte Marita Gräve für den Verein mit. Neben den Singing Ladys habe auch der Nikolaus sein Kommen zugesagt. Die Werner Bevölkerung ist ab 17 Uhr eingeladen.

Apropos Stadtspiel: In Kürze sollen bereits erste Gespräche geführt werden. Die szenische Stadtführung mit 30 bis 50 aktiven Darstellerinnen und Darstellern wolle man auf jeden Fall wieder durchführen, sobald es die Situation erlaube, waren sich die Mitglieder einig.

Daneben werden im neuen Jahr auch die beliebten Nachtwächter-Führungen neu aufgelegt. Die nächste steht bereits am 28. Januar 2022 im Kalender, hieß es ferner. Die Verantwortlichen des Verkehrsvereins hoffen auch, dass der festlich geschmückte Osterbrunnen im Museumsgarten wieder aufgebaut werden könne. Ebenso solle das Aufstellen des Maibaumes auf dem Roggenmarkt gemeinsam mit befreundeten Vereinen wieder viele Besucher/innen auf diesen historischen Platz locken.

Neben der Besprechung der wichtigsten Termine seien in der Versammlung auch Fragen aufgetaucht. Fragen, die die Stadt Werne sicherlich beantworten könne, die aber aus dem Bewusstsein vieler Menschen scheinbar verschwunden seien:

Was wird aus dem Wohnmobil-Stellplatz? Gibt es mittlerweile neue Erkenntnisse oder Pläne?

Wo befindet sich der Stadtplan mit den Stolpersteinen? Wird er aktualisiert und wo wird er demnächst zu sehen sein?

Wann gibt es Texte zur Nepomuk-Statue am Kreisverkehr, die Informationen zur Person und zum Standort liefern?

Der Vorstand wolle sich mit den Vertretern der Stadt Werne in Verbindung setzen, um auf diese Fragen Antworten zu bekommen, fügte der Vorsitzende hinzu.

Die harmonische Mitgliederversammlung klang bei einem kleinen Imbiss und vielen Ideen für die Zukunft aus.

Das Ladenlokal des Verkehrsvereins ist dienstags und freitags von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Außerhalb der Öffnungszeiten ist der Vereine unter Telefon 02389/531640 oder 0179/4543289 zu erreichen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Heimatverein: Schloss Nordkirchen und Hof Jücker sind Ziele

Werne. Der Heimatverein Werne kündigt seine nächsten beiden Veranstaltungen an. Es geht zum Schloss Nordkirchen. Außerdem steht der Besuch auf dem Hof Jücker auf...

„Gärtnerei Stadtgemüse“: MdB Anne Spallek lobt engagiertes Trio

Werne. Eine erstklassige Qualität haben sie zu bieten, die Ringelrübchen, die Laurin Liekenbrock aus der Erdmiete holte, wo das edle Gemüse überwinterte. Wer sie...

LippeBaskets Werne erst mit Startproblemen, dann aber souverän

Werne. Die LippeBaskets Werne sind mit einem Sieg aus der Osterpause gekommen und festigten den zweiten Tabellenplatz. Nur noch zwei Partien stehen in dieser...

Chor- und Instrumentalmusik von Bach bis Rutter in der Luther-Kirche

Werne. Die evangelische Kirchengemeinde Werne lädt am Sonntag (28.04.2024) wieder zum Evensong in die Martin Luther-Kirche ein. Der Chor Vocapella, das Jamulusquartett (Ulla Kirchhoff, Heiko...