Montag, Februar 26, 2024

VHS-Kurse: Monoprint, Rembrandt und Vorsorgevollmacht

Anzeige

Werne. Die Volkshochschule Werne (VHS) bietet in den nächsten Tagen interessante Kurse und eine Ausstellungsfahrt ins Städel in Frankfurt.

VHS-Kreativkurs Monoprint – Engelsgleich

- Advertisement -

Mit Engelsmotiven stimmt dieser Kreativkurs künstlerisch auf die vorweihnachtliche Zeit ein. Es werden engelsgleiche Gestalten entworfen, die als Monoprintkunstwerk jedoch das ganze Jahr über präsent sein können.

Monoprint ist eine sehr vielseitige Technik zwischen Druckgrafik und Malerei, die zum Experimentieren einlädt und „süchtig“ macht – also perfekt für eine kreative Auszeit! Dieser Einmaldruck ohne Presse bietet immer wieder neue Möglichkeiten, wobei jeder Druck ein Unikat ist. Neben dem Ergebnis ist der Weg dorthin das Spannende – gearbeitet wird mit Druckfarben auf Papier unter Verwendung von Farbwalzen, Schablonen und was einem noch so in die Finger kommt. So entstehen kleine Bilderserien, die auch auf Leinwände aufgezogen werden können.

Der VHS-Kreativkurs findet (unter 3 G-Bestimmungen) statt am Sonntag, 28. November, von 11 – 16 Uhr, kostet 37,50 Euro + 10 Euro Material. Anmeldung unter 02389/71554 oder vhs@werne.de.

Nennt mich Rembrandt!

In einer großen Ausstellung thematisiert das Städel Museum gemeinsam mit der National Gallery of Canada erstmals Rembrandts Aufstieg zu internationalem Ruhm in seinen Jahren in Amsterdam. Die Schau vereint den Städel-Bestand an Werken Rembrandts mit herausragenden Leihgaben internationaler Museen. Rembrandts Kunst wird hier direkt mit den Meisterwerken älterer und jüngerer Künstler seiner Zeit konfrontiert. Diese neuen Gemäldegruppierungen verdeutlichen Rembrandts Rolle und die seiner Zeitgenossen in diesem kreativen und rivalisierenden „Business“.

Rembrandts Bildproduktion war erstaunlich breit und umfasste neben Landschaften, Genreszenen und Stillleben vor allem Historienbilder und Porträts. Die Auseinandersetzung mit seinen Konkurrenten prägte seine künstlerische Entwicklung wie auch seine unternehmerischen Ambitionen. In Amsterdam wetteiferte eine Vielzahl talentierter Künstler um die Aufmerksamkeit und Patronage des wohlhabenden und kunstliebenden Bürgertums. Es war genau diese ebenso aufregende wie anregende Atmosphäre, die den jungen Künstler aus Leiden zum Durchbruch verhalf und aus ihm dem weltberühmten Meister machte, der er bis heute ist: Rembrandt.

Die VHS hat zwei Gruppenführungen gebucht am Samstag, 11. Dezember 2021. Begleitet wird die Fahrt, die um 8 Uhr am Parkplatz Solebad startet, vom Dortmunder Kunsthistoriker Frank Scheidemann. Die Gebühr beträgt 75 Euro (Busfahrt, Begleitung, Eintritt, Führung). Anmeldungen unter 02389/71554 oder vhs@werne.de.

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung – Präsent und Online

Der Vortrag behandelt die wesentlichen Fragen zur Vorsorgevollmacht: Wofür sollte ich Vorsorge treffen – was kann schon passieren? Was ist eine Vorsorgevollmacht – was spricht dafür? Genügt eine Generalvollmacht? Welches Muster einer Vorsorgevollmacht ist für mich das Richtige? Welche Vorteile hat die Erteilung einer Vorsorgevollmacht? Welchen Schutz gibt es gegen einen Vollmachtsmissbrauch? Wer hilft mir bei der Formulierung der Vollmacht? Wie sorge ich vor, dass mein Bevollmächtigter handeln kann, wenn der Vorsorgefall eintritt? Wie kann ich der von mir bevollmächtigten Person meine Wünsche und Vorstellungen verdeutlichen? Was kann geschehen, wenn ich keine Vollmacht erteilt habe? Was ist eine Betreuungsverfügung? Wer entscheidet über meine ärztliche Behandlung? Was ist eine Patientenverfügung, sollte ich eine erstellen und wie mache ich das?

Die Werner Rechtsanwältin Dr. Andrea Martin informiert umfassend über Vorsorgevollmachten, das Wesen einer Betreuung und klärt über Rechte und Pflichten im Arzt-Patientenverhältnis auf. Muster von Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung sind Bestandteil eines umfassenden Hörerskripts.

Der Vortragsabend am Mittwoch, 24. November, von 19.30 bis 21.45 Uhr kostet 10 Euro Gebühr inkl. eines umfangreichen Skripts. Die Online-Teilnehmer bekommen das Skript zugemailt. Der Abend wird „hybrid“ durchgeführt, d.h. er findet sowohl als Präsenzveranstaltung im Seminarraum der VHS als auch gleichzeitig online statt.

Wenn Sie online teilnehmen möchten, bekommen Sie nach Ihrer Anmeldung einen Link zugesendet, der Ihnen den Zugang in den virtuellen Konferenzraum erlaubt. Anmeldung unter 02389/71554 oder vhs@werne.de.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Versuchte Tötung in Dortmund: Mann aus Werne verhaftet

Dortmund/Werne. In der Nacht von Freitag auf Samstag (24.02.2024) kam es gegen 1.30 Uhr auf Höhe des Nordausgangs des Hauptbahnhofs in Dortmund zu einem...

Frauentag: Märchenabend in der Fabi – Hexe oder Heilige?

Von Constanze Rauert Werne. Frauen sind vielschichtig. Das belegen Alltag und Märchenwelt gleichermaßen. Für den Internationalen Frauentag haben die Märchenerzählerinnen Mechthild Blind und Reinhild Niehues...

Rückblick in der VHS: Die ersten Frauen im Deutschen Bundestag

Werne. Der Internationale Frauentag ist nicht mehr weit und die VHS lädt bereits am Donnerstag, 29. Februar, ab 18.30 Uhr alle Interessenten in die...

Assisi-Wallfahrt mit Kapuzinerpater Norbert

Werne. Assisi in Umbrien ist die Stadt des heiligen Franziskus und der heiligen Klara. Vor über 800 Jahren haben sie dort gelebt. Von ihnen...