Freitag, April 19, 2024

Wiehagenschule: Fünfter Zug kommt ab Schuljahr 2022/23

Anzeige

Werne. Jetzt ist es amtlich: Die Stadt Werne braucht mehr Platz für kommende Grundschülergenerationen. Der Schulausschuss folgte der Verwaltung und beschloss, an der Wiehagenschule einen fünften Zug einzurichten.

Wie berichtet steigt die Zahl der Lernanfänger auf über 300 im nächsten Schuljahr an, danach seien leicht sinkende, aber immer noch hohe Zahlen zu erwarten, berichtete Dezernent Dirk Mahltig der Politik in der Sitzung.

- Advertisement -

Auch Kreis-Schulamtsdirektorin Bettina Riskop erläuterte, warum die Wahl auf die Wiehagenschule gefallen sei und man sich gegen einen Zweitstandort oder gar einen Schulneubau entschieden habe: „Bei einer Reaktivierung einer Schule ist die personelle Umsetzung extrem schwierig. Es fehlt ein Kollegium, die Eltern wären verunsichert. Und ein Zweitstandort wäre zu belastend für die Schulgemeinschaft. Die beste Lösung anhand der vorliegenden Zahlen ist der fünfte Zug an der Wiehagenschule.“

Nicht optimal, aber alternativlos: So sahen die politischen Vertreter/innen die Verwaltungsvorlage und stimmten geschlossen zu.

Für das Schuljahr 2022/23 visiert die Verwaltung kurzfristig die Umrüstung von einem Fach- in einen Klassenraum an, der bislang von der OGS genutzt wird. Dieser sei immer als Puffer gedacht gewesen, erläuterte Dirk Mahltig. Für den Offenen Ganztag – auch dort sind steigende Zahlen prognostiziert – müsste dann eine bauliche Lösung auf dem Schulhofgelände gefunden werden.

Nach dem Ratsbeschluss wird der Kommunalbetrieb Werne (KBW) die Arbeit aufnehmen, wie Leiter Frank Adamietz in der zuständigen Ausschusssitzung am 17. November berichtete. Dazu soll ein Arbeitskreis eingerichtet werden, um die Politik bei der Lösung des zusätzlichen Raumbedarfs an der Grundschule einzubinden. „Es gibt viele denkbare Möglichkeiten, um die Vorgaben baulich zu realisieren. Das wollen wir mit Ihnen diskutieren“, so der KBW-Leiter abschließend.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Nach über 37 Jahren: Festnahme im Cold Case Fall aus Bergkamen

Bergkamen. Die Ermittlungsgruppe "Cold Case" des Polizeipräsidiums Dortmund hat 2023 die Ermittlungen im Fall des in Bergkamen getöteten 67-jährigen Josef Milata wieder aufgenommen. Nun...

Kneipenquiz-Start 2024: Happy Quizzers landen auf Platz eins

Werne. 16 Gruppen mit insgesamt 79 Teilnehmenden kamen am Dienstagabend (16.04.2024) im Alten Rathaus zum ersten diesjährigen Kneipen-Quiz des Fördervereins der Stadtbücherei Werne zusammen,...

Leer stehendes Ladenlokal an der Bonenstraße wird „Bella Rosa“

Werne. "Ich habe mich sofort in Werne verliebt. Das ist eine kleine, wunderschöne, harmonische und idyllische Stadt", sagt Ewa Gojevic. Im Geschäft an der...

Werne City Mall – Action-Einzug schneller als erwartet

Werne. Früher als zunächst geplant, also voraussichtlich schon im Sommer, soll der Discounter Action seine Fläche in der Werne City Mall beziehen. Das teilte...