Donnerstag, April 25, 2024

Absagen für Sim-Jü: Geisterbahn kommt nicht – Kein Ponyreiten

Anzeige

Werne. Sim-Jü-Marktmeister Sven Bohne und sein Vorgänger Jürgen Menke haben nach mehreren kurzfristigen Absagen von Schaustellerbetrieben alle Hände voll zu tun, damit die Traditionskirmes letztlich wieder ein gewohntes Gesamtbild abgeben kann.

So werden sowohl die „Grosse Geisterbahn“ von Schütze als auch das als Neuheit angekündigte große Laufgeschäft „Freddy’s Circus“ von der Firma Zinnecker nicht dabei sein. Beide Schausteller haben extrem kurzfristig abgesagt und dafür Personal- bzw. gesundheitliche Gründe angeführt.

- Advertisement -

Die Marktmeister haben allerdings schnell geschaltet und adäquaten Ersatz gefunden, der nicht minder attraktiv für Sim-Jü ist. Auf dem Hagen wird anstelle der Geisterbahn das Laufgeschäft „Crazy Island“ gebaut und am Griesetorn „Ghost“, eine Art „Geisterbahn zu Fuß“, bei der Tim Börschel, der als „Motormensch“ bekannt gewordene Performace-Künstler, als Erschrecker auftritt.

Eine weitere Absage gab es im Bereich der Kindergeschäfte. So wird es erstmals seit dem Krieg kein Ponyreiten auf Sim-Jü geben. Stattdessen wird an der üblichen Stelle an der Kurt-Schumacher-Straße ein weiteres Kinderfahrgeschäft aufgebaut.

„Crazy Island“ steht anstelle von Schützes Geisterbahn auf dem Hagen. Foto: Sim-Jü-Verlag

Mehrere kurzfristige Absagen gab es im Übrigen auch bei den sogenannten Reihengeschäften (Imbiss, Spiel, Süsswaren etc.), die jedoch allesamt durch Neuverpflichtungen egalisiert werden konnten, so dass sich Sim-Jü auch diesmal in gewohnter Gesamtoptik präsentieren wird.

Wichtiger Hinweis für die Gewinner von Bummelpäckchen: Da diese bereits gedruckt waren, ergeben sich folgende Änderungen: Die Freikarten für „Freddy’s Circus“ gelten für das „Crazy Island“ von Schneider. Die Pony-Reiten-Karten (Kaisers „Zirkus-Welt“) werden an dem anstelle dieses Geschäftes gebauten Kinderfahrgeschäft eingelöst. Die Karten für die Geisterbahn konnten noch rechtzeitig auf Burghards „Ghost“ abgeändert werden.                        

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Neuer Fußball-Chef beim WSC ist in Werne kein Unbekannter

Werne. Nach der offiziellen Verabschiedung von Thomas „Stan“ Overmann beim Werner SC laufen beim neuen Vorsitzenden der Fußballabteilung längst die Vorbereitungen für die nächste...

Christian Huppert bietet literarisch-musikalischen Trip nach Rügen

Werne. Über 80 Suchende interessierten sich am 20. April in der Stadtbücherei für die Premiere einer neuen Literaturgattung: das Smartphone-Reiseromänchen, erfunden vom Sprachkünstler und...

72-Stunden-Aktion: Landjugend verschönert Horster Kita

Horst. 20 engagierte Jugendliche und junge Erwachsene der Landjugend-Ortsgruppe Werne-Stockum nutzten die deutschlandweite 72-Stunden-Aktion des Bundesverbandes katholischer Jugendverbände (BDKJ) am vergangenen Wochenende, um das...

Sparkasse passt Filialnetz an – Kundenberatung unter einem Dach

Werne. Die Hauptstelle der Sparkasse an der Lippe am Markt ist künftig die zentrale und einzige Anlauflaufstelle für die Kundinnen und Kunden des Kreditinstituts...