Dienstag, Juli 16, 2024

AFG Werne: Endspurt für die Sammlung von Elektro-Schrott

Anzeige

Werne. Die Klasse 6a des Anne-Frank-Gymnasiums in Werne nimmt derzeit am E-Waste Race teil. Das ist ein Wettbewerb, bei dem es um das Sammeln und ordnungsgemäße Entsorgen von Elektro-Schrott geht.

Im Wettkampf gegen neun weitere Schulen aus dem Kreis Unna ist es das Ziel, die Schule zu sein, die pro Kopf den meisten Elektro-Schrott sammelt. Der Sieger des Wettbewerbs gewinnt einen Klassenausflug.

- Advertisement -

Seit dem 5. September sammeln die Schülerinnen und Schüler der 6a den Elektro-Schrott in ihrem Umfeld. Um möglichst viel Schrott zu „hamstern“, haben sie in der Familie, bei Freunden, Mitschülerinnen und Mitschülern sowie bei Bekannten und Verwandten nach Elektro-Abfällen gefragt.

Bisher hat die Gruppe bereits 615 Teile zusammen, teilte Klassenlerhrerin Julia Schmücker zum Wochenstart mit. Unter den „Elektroschätzen“ befinden sich alte Fernsehgeräte, Handys, Kopfhörer, Kabel und vieles mehr. Die Aktion endet am Mittwoch, 28. September, um 10 Uhr. Bis dahin soll noch möglichst viel Elektroschrott gesammelt werden.

Dazu benötigt die 6a noch Unterstützung. Möglich ist dies, indem Elektroschrott auf der Seite http://www.e-waste-race.de eingetragen wird, dann kommt die 6a zur Abholung vorbei.

Elektronische Geräte, die mehr als 50 cm Kantenlänge besitzen, dürfen jedoch nicht gesammelt werden. Ebenso wenig darf gewerblicher Elektroschrott gesammelt werden. Batterien und Akkus der elektronischen Geräte müssen zudem entfernbar sein.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Worte im Fluss: Workshop für junge Literatur- und Lyrik-Enthusiasten

Werne. Wie gelingt es Autoren, uns in ihren Bann zu ziehen? Diese Frage mag auf den ersten Blick undurchsichtig erscheinen, doch es gibt einen...

Dr. Annika Roth leitet Fachbereich Gesundheit des Kreises Unna

Kreis Unna. Der Fachbereich Gesundheit (FB 53) des Kreises Unna hat eine neue Leitung: Dr. Annika Roth hat die Position seit dem 1. Juli...

Klaus Wortmann immer noch aktiv: „Animieren im Bad hält jung“

Werne. Vor zwölf Jahren ist Klaus Wortmann vom Beckenrand in den Vorruhestand gewechselt. Dreieinhalb Jahrzehnte war Wortmann zuvor als Schwimmmeister im Solebad Werne tätig....

Herbern: Kind und Auto zusammengestoßen

Werne/ Herbern. An der Rankenstraße in Herbern sind am Samstag (13.07.24) ein Auto und ein Kind zusammengestoßen. Gegen 17.55 Uhr querte eine Gruppe Kinder...