Dienstag, April 23, 2024

Bauern- und Handwerkermarkt läutet den Herbst ein

Anzeige

Werne. Der Bauern- und Handwerkermarkt ist im Veranstaltungskalender der Stadt Werne eine feste Größe. In diesem Jahr lockt der farbenfrohe Bummel am Samstag, 17. September, von 9 bis 16 Uhr in die City.

Über 40 Stände, die vom Kirchplatz über den Markt bis zur Steinstraße zu finden sind, bieten eine reichhaltige Warenauswahl. „Wir haben wieder für eine Mischung aus altbekannten und beliebten sowie neuen Angeboten gesorgt“, verrät Veranstaltungsmanager David Ruschenbaum.

- Advertisement -

Darunter sind Blumen, Pflanzen, Kürbisse und Feinkost sowie Dekoration, Schmuck, Bekleidung und Pflegeprodukte. Neu dabei ist Laura Horstrup, die mit ihrem Mann Simon direkt an der B54 in der Nähe der Horne-Quelle einen Hofladen betreibt. Kartoffeln, Zwiebeln, Kohl – sie stellt alles vor, was der Bauerngarten hergibt.

Landwirt Johannes Jücker präsentiert auf dem Markt seine Neuland-Produkte.

„Spannend ist der Käse-Kompass NRW“, verspricht David Ruschenbaum. Die rheinische und westfälische Käsekultur blickt auf mehr als 200 Jahre Tradition zurück. In Werne können die Marktbesucher die Käse-Regionen unseres Bundeslandes kennenlernen, sich von Rezepten inspirieren lassen oder einfach eine Menge über Käse erfahren, was sie noch nicht wussten.

So manchem Aussteller darf bei der Herstellung der handgemachten Unikate, wie Kerzen oder Strickwaren, sogar über die Schulter geschaut werden.

Schließlich codiert dir ADFC-Ortsgruppe Werne wieder Fahrräder, um die „Drahtesel“ diebstahlsicherer zu machen. Eine Codierung kostet pro Rad zehn Euro, ADFC-Mitglieder zahlen fünf Euro. Mitzubringen sind ein Eigentümernachweis und ein Identitätsausweis. Annahmeschluss für Räder ist um 13.30 Uhr.

Den Hunger stillen Klassiker wie Currywurst mit Pommes, Eintöpfe oder Crêpes genauso wie geräucherte Fischspezialitäten oder Wildwurst.

Lastenrad-Parade

Ob zum Einkauf oder Kindertransport – Lastenfahrräder sind immer häufiger auf den Straßen zu sehen. Wer über die Anschaffung nachdenkt und sich einmal über die Vielfalt der Modelle informieren will, sollte sich zudem die große Lastenrad-Parade des ADFC Kreisverband nicht entgehen lassen. Während der Tour stellt der Fahrradclub alle Modelle vor, die über den ADFC kostenlos auszuleihen sind.

Die Lastenrad-Parade startet um 10 Uhr auf dem Rathausplatz in Unna. Gegen 12 Uhr wird der Tross auf dem Bauern- und Handwerkermarkt in Werne Station am Stand des ADFC vor dem Hotel Ickhorn machen. Hier wird auch das Lastenrad der Stadt Werne, das demnächst über die Buchungswebsite des ADFC-Kreisverbandes für jeweils drei Tage kostenlos ausleihbar ist, zu sehen sein.

„Der Bauern- und Handwerkermarkt ist einfach ein Selbstläufer. Wir freuen uns, der Bevölkerung in Werne und auswärtigen Gästen wieder einen farbenfrohen Mix zu bieten, der den Herbst einläutet“, so David Ruschenbaum abschließend.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Kurz notiert: Fotoreise – Spaziergang für Trauernde – Pilgertreff

Werne. Die Fotoreise durch Alt-Werne geht auch im April 2024 weiter. Zu Mittwoch, 25. April, laden der Heimatverein und Flemming N. Feß, Leiter des...

UWW-Antrag: Gemeinnützige Arbeiten für Asylbewerber

Werne. In einem Antrag an die politischen Gremien schlägt die UWW vor, Asylbewerbern nach Paragraph 5 des Asylbewerber-Leistungsgesetztes (AsylbLG) gemeinnützige Arbeiten in Werne anzubieten,...

BSV lädt zum Salinenfest ein – zuvor wird der neue Kinderkönig gesucht

Werne. Am kommenden Samstag (27. April 2024) feiert der Bürger-Schützenverein Werne sein 2. Kinderschützenfest in der über 370-jährigen Tradition des Vereins. Nachdem im letzten Jahr...

Pastorale Landschaft ändert sich – Auftaktveranstaltungen

Lünen/Werne/Cappenberg. Die Pfarreien St. Marien Lünen, St. Johannes Ev. Cappenberg und St. Christophorus Werne laden zu ihren Auftaktveranstaltungen im Pastoralen Raum ein. Diese wichtigen...