Samstag, Juli 13, 2024

Escape-Room „Das schwarze Kreuz“ kehrt zurück nach Werne

Anzeige

Werne. Letztes Jahr stellten die Museen in Bergkamen, Kamen, Lünen und Werne ihr Kooperationsprojekt vor: den Escaperoom „Das schwarze Kreuz“, der durch Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW möglich wurde.

In allen vier Orten wurde der Raum äußerst erfolgreich bespielt, daher haben die Museen beschlossen, den Raum auch dieses Jahr wieder zugänglich zu machen. Vom 2. bis 4. September wird er im Garten des Stadtmuseums Werne aufgebaut und bespielbar sein.

- Advertisement -

Das Mittelalter hautnah erleben

Wir schreiben das Jahr 1388 – zwischen den Herren von der Mark und den Bischöfen von Köln und Münster tobt seit Jahrzehnten ein erbitterter Streit um Ländereien und Macht. Das Gebiet um Lünen, Werne, Kamen und Bergkamen liegt im Zentrum der Auseinandersetzungen. Die Teilnehmenden werden in die Intrigen hineingezogen. Als Spione des Bischofs von Köln begibt man sich in das Zelt des Grafen von der Mark. Im Feldlager des Grafen warten spannende Rätsel auf die Abenteurer, mit denen sie die gräflichen Geheimnisse entschlüsseln.

Dieser mobile Escape-Room ist etwas Besonderes: Jeder kann eine spannende Reise in die wüsten Gefechte machen, die im 14. Jahrhundert über unsere Region hinwegtobten. Die Story basiert in vielen Details auf historischen Überlieferungen und ist so bunt und spannend, wie das authentische Mittelalter.

Der Raum ist familienfreundlich und für Rätselfans ab zwölf Jahren geeignet, jüngere Abenteurer/innen brauchen erfahrene Unterstützung. Die Spieldauer beträgt etwa eine Stunde und eventuell noch etwas Zeit für die Vor- und Nachbereitung. Es wird um pünktliches Erscheinen gebeten.

Termine und Orte des Geschehens

2. bis 4. September: Werne, Karl-Pollender-Stadtmuseum, Am Kirchhof 13, 59368 Werne

02389 780773 oder museum@werne.de

17. bis 18. September: Lünen, Museum der Stadt Lünen, Schwansbeller Weg 32, 44532 Lünen

02306 497441 oder museum@luenen.de

28. bis 30. Oktober: Kamen: Haus der Stadtgeschichte, Bahnhofstraße 21, 59174 Kamen

02307 553412 oder -13 oder museum@stadt-kamen.de

Verfügbare Termine an jedem Tag: 10 Uhr, 11.30 Uhr, 13 Uhr, 14.30 Uhr, 16 Uhr, 17.30 und 19 Uhr.

Preis: Der Preis pro Gruppe (bis 6 Personen, bis 7 Personen, wenn zwei Personen unter 12 Jahren teilnehmen) liegt in Werne bei 30 Euro. Bis 24 Stunden vor Beginn kann die Buchung kostenfrei storniert werden, danach wird der Betrag von 30 Euro fällig, sofern keine kurzfristige Ersatzbelegung möglich ist.

Zahlung: Die Zahlung ist vor Ort im jeweiligen Museum möglich.

Ansprechpartnerin für Werne ist Dr. Constanze Döhrer, Telefon 02389/780 773 oder E-Mail museum@werne.de.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Chlorwasser im Blut“ – Badleiter Jürgen Thöne im Interview

Werne. Seit Oktober 2011 ist Jürgen Thöne im Natursolebad Werne tätig. Anders gerechnet sind das schon über 4.600 Tage. Das eigene, zehnjährige Dienstjubiläum in...

25 Jahre Weinfest: CDU feiert heute Jubiläum auf dem Kirchplatz

Werne. Das Weinfest feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: Der CDU Stadtverband Werne lädt am heutigen Samstag, 13. Juli, ab 17 Uhr zum...

Auch Hörgeräte Jaspert verlässt bald die Magdalenenstraße

Werne. Das Fachgeschäft Hörgeräte Jaspert zieht anderthalb Jahre nach dem zehnjährigen Bestehen innerhalb von Werne um. Sehr weit müssen Inhaber Marco Jaspert und sein Team...

Starke Premiere für neue TV-Wasserfreundin – Willfroth Vierter

Werne. Letzten Sonntag machten sich die Werner Triathleten Lisa Langerbein und Carsten Willfroth früh morgens  zum 42. Saerbecker Triathlon auf den Weg. Der Triathlon,...