Mittwoch, April 24, 2024

Genussfrühling: Foodtrucks, Biergarten, Stadtrallye und mehr

Anzeige

Werne. Zur Premiere des Genussfrühlings Werne am 2. und 3. April geht es in der Innenstadt regional und lecker zu. Ein Programm für Jung und Alt hat das Team der Werne Marketing GmbH in wenigen Monaten Vorbereitungszeit aus dem Hut gezaubert. Und das kann sich sehen lassen.

Foodtrucks auf dem Marktplatz, regionale Produzenten auf dem Kirchplatz, Kunsthandwerk und Blumen, tolle Aktionen der ortsansässigen Einzelhändler, Infostände und eine Stadtrallye mit Gewinnspiel laden zu einem Rundgang durch den historischen Stadtkern ein.

- Advertisement -

„Wir freuen uns richtig drauf. Nach einer langen Durststrecke ist das eine Super-Veranstaltung, um Werne wieder aufs Tableau zu holen und zu zeigen, was die Stadt zu bieten hat – nämlich eine ganze Menge“, sagt Veranstaltungsmanager David Ruschenbaum beim gemeinsamen Pressetermin mit weiteren Teilnehmenden.

Über 50 Aussteller in der gesamten Innenstadt

Angesagt haben sich mehr als 50 Aussteller – so viele wie nie zuvor. Zur ersten großen Veranstaltung in diesem Jahr erwartet die Besucher/innen im Rahmen des Genussfrühlings außerdem ein verkaufsoffener Sonntag am 3. April, wie gewohnt von 13 bis 18 Uhr.

Beginn der Veranstaltung ist jeweils um 11 Uhr. Auf dem Kirchplatz präsentieren sich Hofläden und regionale Produzenten mit Info- und Verkaufsständen (bis 18 Uhr), auf dem Marktplatz sind die Foodtrucks und Getränkestände zu finden, die gemeinsam mit der angrenzenden Gastronomien einen großen Biergarten entstehen lassen (Samstag bis 22 Uhr, Sonntag bis 18 Uhr).

„Die Besucher erwartet ein wunderbares Wochenende zum Genießen“, ist David Ruschenbaum vom Konzept überzeugt, das dem angestaubten Image des Auto- und Modefrühlings ein neues Flair verleihen soll.

Stadt-Rallye mit attraktiven Gewinnen

Die Stadt-Rallye führt durch die gesamte Innenstadt. Dabei müssen Fragen beantwortet werden. Die Lösungsbuchstaben ergeben auf der Gewinnspielkarte den Lösungssatz. Kleiner Tipp: Hier spielen auch bunte Ostereier in den Schaufenstern der Geschäfte eine wichtige Rolle. Zu gewinnen gibt es den nicht eingelösten Hauptpreis der Werne-Thaler-Aktion 2021, gestückelt in sechs 600-Euro-Einkaufsgutscheine von Rewe Symalla.

Spenden für die Ukraine

Aber nicht nur Markt- und Kirchplatz werden „bespielt“: Auf dem Moormannplatz sowie auf der Steinstraße, Bonenstraße und Konrad-Adenauer-Straße sind Aussteller und Vereine mit einem vielfältigen Angebot dabei. Für Kinder gibt es unter anderem das Bauernhofmobil, Überraschungen von Clown Knopf und Spaß auf einer Hüpfburg, musikalische Walking Acts begleiten das gesamte Wochenende den Rundgang durch die Innenstadt. Auf dem Marktplatz legt am Samstag (2. April) ab 18 Uhr ein DJ auf.

An beiden Tagen werden Spenden für die Ukraine-Hilfe in Wernes polnischer Partnerstadt Walcz gesammelt. Die Schülerinnen und Schüler des Anne-Frank-Gymnasiums und des Gymnasiums St. Christophorus bieten dazu 1.000 von Hand gefertigte Schleifen in den Farben der ukrainischen Nationalflagge an, die ein sichtbares Zeichen der Solidarität darstellen.

„Wir dürfen aber auch feiern ohne ein schlechtes Gewissen, wenn wir die schlimme Situation gleichzeitig nicht vergessen“, meint Buchhändler Hubertus Waterhues, bei dem Nicole Reinhardt Waffeln für Groß und Klein zubereitet. Der Erlös geht an den Verein Akuthilfe Ukraine in Werne und Umgebung.

Aktionen und Aussteller

Fotografenmeisterin Susanne Kästner baut vor ihrer Ladentür ein Fotostudio auf. Ein Frühlingsbild gibt es anschließend kostenlos. Juwelier Schulz feiert das zehnjährige Bestehen mit Sekt, Picknick und einem Gewinnspiel. Bei Orthopädie & Schuhtechnik Steinbrink wartet ein Glücksrad, bei Druck Zuck (Mickey & Co.) und in der Parfümerie Pieper jeweils eine Tombola.

Diese Aussteller (Auswahl) sind mit dabei: Autohaus Rüschkamp, Autohaus Bispinghoff, Blumen Wenner, Creabine, Portas Fachbetrieb Flamme, Veranstaltungsservice Ferari, Freilichtbühne Werne, MS Musik und viele mehr.

Corona-Regeln

Die aktuelle Corona-Schutzverordnung sieht vor, dass Besucher/innen auf dem Veranstaltungsgelände die 3G-Voraussetzungen (geimpft, genesen, getestet) erfüllen müssen. Außerdem wird das Tragen einer Mund- und Nasenschutzmaske empfohlen. Es werde Stichpunktkontrollen geben. Für getestete Personen reicht ein Schnelltest aus, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Am Veranstaltungssamstag (2. April) kommt übrigens eine überarbeitete Corona-Schutzverordnung raus.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Tatort Selm-Bork: Einbrüche in Kindergarten und Grundschule

Selm. Selm-Bork ist zweimal in den Mittelpunkt für bislang unbekannte Einbrecher geworden. Darüber berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. Zwischen Montag (22.04.2024, 16 Uhr) und Dienstag (23.04.2024,...

Benefizkonzert im JuWeL: „Unnormal kein Bock auf Nazis“

Werne. Das Werner Bündnis gegen Rechts führt seine Konzertreihe „Unnormal kein Bock auf Nazis“ im Jugendzentrum JuWeL fort. Am Samstag, 27. April, werden zum...

Besonderer Hingucker für mehr Sicherheit im Verkehr

Werne. Insgesamt hat es im Jahr 2023 rund 640.000 Verkehrsunfälle auf nordrhein-westfälischen Straßen gegeben. Bei einer Aktion auf dem nordwestlichen Hügel im Kamener Kreuz...