Samstag, März 2, 2024

Gesundheitsamt mit 3.000 bis 4.000 Corona-Fällen im Rückstand

Anzeige

Werne/Kreis Unna. Zehn neue Infektionen in Werne und kreisweit 512 neue Ansteckungen mit Sars-CoV-2 meldet die Kreis-Pressestelle am Donnerstag (3. Februar) in ihrem Corona-Update. Doch Landrat Mario Löhr und Josef Merfels, Leiter des Gesundheitsamtes Una, räumten ein, dass die Behörde mit der Statistik deutlich im Rückstand ist.

Die dargestellten Zahlen spiegeln derzeit aufgrund des hohen Infektionsgeschehens nicht die tatsächliche Lage wider, heißt es. Grund seien die zahlreichen positiven Schnelltests, mit deren Erfassung die Mitarbeitenden nicht mehr hinterher kämen. Die Dunkelziffer liege bei 3.000 bis 4.000 Fällen.

- Advertisement -

In einem kurzfristig angesetzten Pressegespräch versprachen Löhr und Merfels, den Rückstand – auch durch Verstärkung des Teams – wieder aufzuholen. In der nächsten Woche sollen die Corona-Zahlen wieder auf dem neuesten Stand sein. „Wir haben viele Fälle, in denen die Menschen schon von ihrem positives Ergebnis wissen, das Gesundheitsamt aber noch nicht“, sagte Merfels und appellierte an die Eigenverantwortung der Bürger/innen im Kreis Unna, sich zu isolieren und Kontaktpersonen in Kenntnis zu setzen.

Zwei weitere Todesfälle

Gestorben ist eine 76-jährige Frau aus Bergkamen am 26. Januar und ein 81 Jahre alter Mann aus Bergkamen am 29. Januar. Beide hatten den Status „geimpft“. Derzeit befinden sich 100 Patienten in stationärer Behandlung.

Die Omikron-Variante wird inzwischen bei 90 Prozent der Fälle vermutet. Auf eine Sequenzierung wird in den Laboren vermehrt verzichtet. Differenzierte Zahlen über die Virusvarianten werden darum zurzeit nicht mehr aktualisiert, teilt die Kreis-Pressestelle mit.

Inzidenz

Der 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner wird vom Robert Koch-Institut veröffentlicht. Dieser liegt für den Kreis Unna bei 890,2 (Stand: 3. Februar 2022).

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Stadt zeigt Flagge: Zeit für equal pay! – Selbstbehauptung für Mädchen

Von Constanze Rauert Werne. Der Equal Pay Day markiert in Deutschland seit 2008 symbolisch den Tag, bis zu dem Frauen in einem Jahr umsonst arbeiten....

Babykorb-Ehrenamtliche spenden an wohltätige Zwecke

Werne. Beim Babykorb des Katholische Sozialdienst (KSD) verkaufen Ehrenamtliche gespendete,gut erhaltene Kinderkleidung zu erschwinglichen Preisen. Mit den Erlösen aus dem Verkauf werden Familien in...

Werner Radstationen sollen besser werden

Werne. Die Radstation am Werner Bahnhof und das Radparkhaus am Stadthaus der AWO/Das Dies sollen 2024 gründlich modernisiert und aufgewertet werden. Der Service...

Einbruch in Versicherungsbüro – Polizei sucht Zeugen

Werne. In der Nacht von Mittwoch (28.02.2024) auf Donnerstag (29.02.2024) sind Unbekannte in ein Versicherungsbüro eines Mehrfamilienhauses an der Steinstraße in Werne eingedrungen. Zwischen 18.30...