Montag, April 22, 2024

Hilfe unter Partnerstädten: Werne sendet Strom-Aggregate

Anzeige

Werne. Die Stadt Werne sendet drei Notstromaggregate in ihre polnische Partnerstadt Walcz, die
ihrerseits Hilfe für deren zwei Partnerstädte in der Ukraine leistet. Das teilte das Bürgermeisterbüro in einer Medieninformation mit.

„Die Versorgung mit Strom ist vielerorts in ukrainischen Städten nicht mehr aufrechtzuerhalten, andererseits essenziell“, sagt Wernes Bürgermeister Lothar Christ, „deshalb wollen wir mit den Stromaggregaten unbürokratisch und effektiv weiterhelfen.“

- Advertisement -

Die ersten Aggregate aus Werne sind bereits im polnischen Walcz angekommen. Von dort aus werden sie zur ukrainischen Grenze transportiert, wo sie an Vertreter der Partnerstädte Chocim und Korzek übergeben werden. Ein großer Generator macht sich Ende der Woche auf den Weg von Werne nach Walcz.

Bei einem Austausch von Bürgermeister Christ und dem polnischen Bürgermeister Maciej Zebrowski wurde geklärt, wo dieser leistungsstarke Generator zum Einsatz kommen kann. Dieser hat eine Leistung von 6 x 1.500 Watt und kann mehrere Familien gleichzeitig versorgen.

Ideengeberin und Städtepartnerschaftsbeauftragte Stephanie Viefhues sagt: „In solch schwierigen Zeiten kann man sehen, wie gut und wichtig städtepartnerschaftliche Beziehungen sein können.“ Die Hilfeleistungen in Walcz seien enorm. „Wir sind dankbar, dass das Netzwerk zwischen unseren Partnerstädten so gut funktioniert“, führt Viefhues weiter aus.

Wernes polnische Partnerstadt Walcz hat in der Ukraine zwei Partnerstädte. Chotyn (polnisch Chocim) und Korez (polnisch Korzec). Die Region um Chocim war einst polnisch und wurde nach dem Zweiten Weltkrieg sowjetisch. Viele der Menschen dort siedelten damals nach Walcz um.

Wer die partnerschaftliche Ukrainehilfe unterstützen möchte, kann eine Friedenskerze in der Tourist-Info am Markt oder an der Zentrale des Stadthauses erwerben. Die Kerze kostet 2 Euro und der gesamte Erlös geht an die Ukraine-Hilfe der polnischen Partnerstadt Walcz.

Alternativ kann direkt gespendet werden an die Stadt Kyritz:

Empfänger: Stadt Kyritz
Sparkasse Ostprignitz-Ruppin, IBAN: DE38 1605 0202 1522 0011 62
Verwendungszweck: Spende Ukraine-Hilfe

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Frauenpower“ beim Großen Preis in Lenklar: Katharina von Essen siegt

Werne. Katharina von Essen ist die sportliche Heldin der Lenklarer Reitertage. Mit einem überwältigenden schnellen Bilderbuchritt setzte sich die Amazone beim Großen Preis auf...

Werner SC siegt und ist unbeirrt auf dem Weg zur Meisterschaft

Werne. Der Werner SC hat das Spitzenspiel beim VfL Kamen vor rekordverdächtiger Kulisse mit 3:1 (1:0) gewonnen und sich damit vier Spieltage vor dem...

Algan bricht den Bann: Eintracht siegt nach elf Jahren wieder in Mark

Werne. Die schwarze Serie hat ein Ende. Elf Jahre lang konnte Eintracht Werne nicht beim VfL Mark gewinnen. An diesem Wochenende klappte es. Maßgeblichen...

Drogenfund: Mann aus Werne attackiert Bundespolizisten

Werne/Gelsenkirchen. Am vergangenen Freitagabend (19. April) kontrollierten Bundespolizisten im Gelsenkirchener Hauptbahnhof einen Mann aus Werne. Dieser war damit jedoch nicht einverstanden, weigerte sich seine...