Donnerstag, Juni 20, 2024

Interner Leistungsnachweis der Feuerwehr: Löschzug 1 siegt erneut

Anzeige

Werne (ots). Im Rahmen des Gemeindefestes Stockum fand der feuerwehr-technische Wettkampf – der interne Leistungsnachweis der Freiwilligen Feuerwehr Werne – statt.

Angelehnt an den Kreisleistungsnachweis der Feuerwehren traten dabei die Einheiten Holthausen, Langern, Stockum und Mitte gegeneinander an, um für eine Weile den vom Feuerwehr-Chef Thomas Temmann gestifteten Pokal in ihr Gerätehaus zu holen.

- Advertisement -

Das Ziel des internen Leistungsnachweises ist es, in möglichst kurzer Zeit eine Löschübung zur Bekämpfung von drei Zielfeuern aufzubauen und dabei möglichst Fehler zu vermeiden. Jeder Fehler, den das Schiedsgericht anmerkt, gibt plus 15 Sekunden auf die gelaufene Zeit. Auf Zeit und Fehler achtete das Herberner Schiedsgericht um Oberschiedsrichter Carsten Gausepohl.

Vorweggenommen kann jedoch gesagt werden, dass alle Löschgruppen- und Züge eine hervorragende Übung präsentiert haben. Thomas Temmann kommentierte den Leistungsnachweis am Ende mit den Worten: „Eins haben die Löschgruppen- und Zügeheute bewiesen: Um den Brandschutz braucht sich in Werne niemand sorgen. Die Kameradinnen und Kameraden haben alle ihr Können bewiesen.“

Die Löschgruppe Holthausen lief die Übung in 4:10 Minuten, jedoch schlichen sich zwei Fehler in die Übung ein, was dann einen Zeitaufschlag von 30 Sekunden ausmachte. Mit der Zeit belegten sie den vierten Platz. Die Löschgruppe Langern absolvierte die Übung in 3:33 Minuten, auch hier haben sich zwei Fehler eingeschlichen, was ebenfalls einen Zeitaufschlag von 30 Sekunden ausmachte und Rang drei bedeutete.

Der Löschzug Stockum lief die schnellste Übung mit stolzen 2:54 Minuten, doch drei Fehler sorgten am Ende für den zweiten Platz. Der Löschzug Mitte, der als Titelverteidiger angetreten war, meisterte die Übung in glatten 3:00 Minuten und fehlerfrei.

Die Freude beim Siegerteam war entsprechend groß. Denn: Wenn der Pokal dreimal von der gleichen Einheit gewonnen wurde, dann bleibt dieser im dortigen Gerätehaus erhalten und es gibt einen neuen Pokal. Umso größer ist der Ansporn für alle Löschgruppen- und Züge für den nächsten internen Leistungsnachweis.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Leserbrief der BIN zum Briefwahlverfahren bei künftigen Bürgerentscheiden

Werne. Ein Leserbrief der Bürgerinitiative Industriegebiet Nordlippestraße e.V. – kurz BIN - zum Thema „zweistufiges Briefwahlverfahren ohne Wahllokale bei Bürgerentscheiden in der Stadt Werne“...

Hydraulikschlauch geplatzt: Ölspur sorgt für rutschige Kamener Straße

Werne. Am Mittwochmittag (19.06.2024) wurde der Löschzug Stadtmitte um 14.39 Uhr zur Kamener Straße alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine starke Verunreinigung der...

Rund um die „Arche Noah“ wurde gefeiert, gelacht, gespielt

Werne. Passend zum Thema "Wir reisen um die Welt" fand das Sommerfest in der Kindertageseinrichtung "Arche Noah" statt. Die Kinder und auch Eltern erlebten verschiedene...

„Re: Natur“: Zweite Ausstellung der Kunstverein-Reihe ab Samstag

Werne. Der Kunstverein Werne e.V. ist wieder zurück an seinem angestammten Ausstellungsort im Stadthaus Werne. Mit der zweiten Ausstellung im Foyer wird für das...