Montag, Februar 26, 2024

Kolpingsfamilie unterstützt ukrainische Familien in Werne

Anzeige

Werne. Mitglieder des Vorstandes der Kolpingsfamilie besuchten den Ferienauftakt der Jugendhilfe Werne auf dem Gelände des Jugendzentrums JuWeL. Aus dem Erlös des Kolping-Cafés im Klostergarten wurde ein Scheck in Höhe von 600 Euro übergeben.

Das Geld soll ukrainische Familien in Werne direkt unterstützen. Die Vorstandsmitglieder konnten sich ein umfangreiches Bild von den Aktivitäten in Werne machen. Mit Unterstützung von Viktoria Ferber, die ehrenamtlich für die Jugendhilfe tätig ist, konnte mit Katharina (54) aus Kiew ein kurzes Interview geführt werden.

- Advertisement -

Viktoria Ferber, deren Eltern aus Kasachstan stammen, beherrscht die russische Sprache und konnte somit die Fragen an Katharina weitergeben. Sie ist am 4. März mit ihrem behinderten Mann und ihren drei Kindern aus der Ukraine geflohen. Mit 36 Personen fuhren sie in einem Transporter, der eigentlich nur drei Sitze hat, direkt bis nach Werne.

Hier entstand ein Kontakt mit einem Ukrainer, der bereits seit 15 Jahren in Deutschland lebt. Er half ihnen bei den Formalitäten u.a. bei der Ausländerbehörde. Die Familie erhielt zunächst eine Aufenthaltsgenehmigung für zwei Jahre. Katharina besucht einen Deutschkurs – sie spricht außerdem hervorragend englisch. Ihr Mann organisiert Hilfsgüter und bringt diese regelmäßig in die Ukraine. Momentan lebt die Familie von der „Sozialhilfe“.

Viele Ehrenamtler unterstützen die Jugendhilfe und hoffen auf weitere Spenden. Besondere Hilfe wird benötigt bei der Betreuung der vielen Kinder, gerade jetzt in den Sommerferien. Wer hier Ideen hat und Möglichkeiten sieht, wende sich direkt an die Jugendhilfe Werne, hier z.B. an Michael Knepper. Der Vorstand der Kolpingsfamilie möchte aus dem eigenen Topf der Familienhilfe weitere Hilfe realisieren.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Rückblick in der VHS: Die ersten Frauen im Deutschen Bundestag

Werne. Der Internationale Frauentag ist nicht mehr weit und die VHS lädt bereits am Donnerstag, 29. Februar, ab 18.30 Uhr alle Interessenten in die...

Assisi-Wallfahrt mit Kapuzinerpater Norbert

Werne. Assisi in Umbrien ist die Stadt des heiligen Franziskus und der heiligen Klara. Vor über 800 Jahren haben sie dort gelebt. Von ihnen...

Kindertagespflege: Elf Absolventinnen meistern Qualifzierung

Werne. Vor Wochenfrist feierten elf Teilnehmerinnen ihre erfolgreich beendete Weiterbildung zur Kindertagespflegeperson. Die Weiterbildung, die erstmals nach dem kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuch (QHB), in Kooperation mit...

Solebad Werne feiert 150. Jubiläum – Gesucht: die schönsten Anekdoten

Werne. Das Solebad Werne blickt auf stolze 150 Jahre zurück – ein Jubiläum, das das Schwimmbad mit seinen Besucher/innen gebührend feiern möchte. Aus diesem...