Montag, Juni 24, 2024

Mann wählt grundlos mehrfach den Notruf und verletzt Polizisten

Anzeige

Werne. Ein 53-Jähriger aus Werne hat am Donnerstag (17.03.2022) zwischen 17.50 und 20.40 Uhr grundlos mehr als 30-mal die Notrufnummern 110 und 112 gewählt. Davon berichtet die Kreispolizeibehörde Unna.

Weil er trotz mehrfacher Aufforderungen durch die Leitstelle der Polizei nicht damit aufhörte, suchten Einsatzkräfte die Anschrift des Beschuldigten auf, wo er in seinem Auto schlafend vorgefunden wurde. Zur Verhinderung weiterer Straftaten brachten ihn Polizeibeamte zur Wache Kamen. Dort leistete er Widerstand und verletzte einen Polizeibeamten, der aber dienstfähig blieb.

- Advertisement -

Ein mit dem 53-jährigen Werner durchgeführter Atemalkoholtest fiel positiv aus. Nach Einleitung eines Strafverfahrens und erfolgter Ausnüchterung wurde der Beschuldigte am Freitagmorgen (18.03.2022) aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Abi-Jahrgang 2024 am Gymnasium St. Christophorus bekommt Zeugnisse

Abiturjahrgang 2024 am Gymnasium St. Christophorus bekommt Zeugnisse. Foto: Volkmer

­Kapelle St. Johannes geweiht: Ein besonderer Tag für die Gemeinde

Werne. Im September vergangenen Jahres flossen noch Tränen der Trauer, als die Gemeinde mit Weihbischof Dr. Stefan Zekorn in der Kirche St. Johannes den...

Deutsch-Pop mit Leo Garske und Schmölzl-Lesung in Buchhandlung

Werne. Mit gefühlvollem Deutsch-Pop kommt Leo Garske zusammen mit seinem Gitarristen Sebi am Mittwoch, 26. Juni 2024, um 19.30 Uhr zu Bücher Beckmann. Der...