Dienstag, Juni 18, 2024

Mint-Boxen begeistern „Neulinge“ am Anne-Frank-Gymnasium

Anzeige

Werne. In der Woche vor den Herbstferien war es soweit: Alle Schülerinnen und Schüler der Stufe 5 am Anne-Frank Gymnasium (AFG) erhielten unabhängig von ihrem gewählten Profil eine Mint-Box.

Das Besondere war in diesem Jahr, dass alle Boxen von der Schülerfirma des AFG „Aufgehts3D“ hergestellt und verteilt worden waren. Wie das ablief, erzählen hier einige Schülerinnen und Schüler aus der 5c.

- Advertisement -

„In der Orientierungsstunde kamen Sören Kamman und Henrik Herrmann in unsere Klasse. Sie hatten eine Präsentation vorbereitet und haben uns erzählt, was in den Mint-Boxen ist. Wenn man die Box aufmacht, findet man als erstes einen QR-Code, mit dem man eine Internetseite öffnen kann. Dort gibt es Anleitungen für verschiedene Sachen, die man mit der Box machen kann. Auf der Seite kann man alles anklicken und sehen welche Experimente man machen kann und was man dafür aus der Box braucht. 

Dann sind wir in den Maker Space in unserer Schule gegangen und haben dort die Boxen bekommen, immer zwei Leute gemeinsam. Leider durften wir die Boxen da noch nicht öffnen, obwohl wir total neugierig waren. Aber dann sind wir wieder in den Klassenraum gegangen und da durften wir die Boxen nicht nur aufmachen sondern auch ausprobieren. Zusammen mit Sören haben wir was mit der Batterie und Kabeln gemacht und dann haben verschiedene Lampen geleuchtet. Jetzt dürfen wir die Boxen mit nach Hause nehmen und noch mehr Sachen ausprobieren.“ 

Zum Schluss sind hier noch ein paar Beispiele, wie die Schülerinnen und Schüler der 5c die Ausgabe der Mint-Boxen fanden.

Sophie: „Sehr spannend fand ich im Maker Space die 3D-Drucker. Sören hat uns außerdem alles genau gezeigt und erklärt, das war total super. Ich habe die Box sofort allen zu Hause gezeigt.“

Lennard: „Cool und spannend, weil erklärt wurde, wie ein Kurzschluss entstehen kann. Man muss nämlich vorsichtig sein, weil sonst die Batterie kaputt geht, also wenn Plus- und Minus-Pol falsch sind. Ich werde die Box noch meinem Onkel zeigen, der ist Elektriker, und meinem Opa.“

Moritz: „Ich habe die Box sofort meinen Geschwistern gezeigt und mit ihnen die drei LEDs ausprobiert.“

Einig waren sich alle Schülerinnen und Schüler, dass die Mint-Boxen sehr aufregend sind. Außerdem waren sie beeindruckt, wie gut die Großen von der Schülerfirma alles vorbereitet und ihnen erklärt haben. 

Wer nun ebenfalls gerne eine Mint-Box haben möchte, kann diese über den neu eingerichteten Online-Shop der Schülerfirma Aufgehts3D einsehen und erwerben: https://mint-box.aufgehts3d.de

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

D1-Jugend des WSC ist Kreismeister

Werne. Die D1-Junioren des Werner SC haben in überragender Weise die Kreismeisterschaft 2014 gewonnen. Mit einem 8:2 (4:1)-Kantersieg beim VfL Wolbeck II beendeten die...

Hospiz-Gruppe Werne feiert 25-jähriges Bestehen mit Ehrengästen

Werne. Seit 25 Jahren gibt es in Werne die Hospiz-Gruppe. Am Samstag (15.06.2024) feierten die ehrenamtlichen Sterbebegleiter den Jahrestag ihrer Gründung mit einer Feierstunde...

Einbruch in Reihenhaus: Unbekannte erbeuten hohe Bargeld-Summe

Werne. Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Samstag (15.06.2024) durch den Keller in ein Reihenhaus an der Claus-von-Stauffenberg-Straße eingedrungen. Über diesen Einbruch berichtet...

Von der Kohle zur Sole: Stadtführung zu „150 Jahre Solebad Werne“

Werne. Es ist das Jahr 1874. Fleißige Bergarbeiter bohren in der Nähe zur heutigen Münsterstraße nach Kohle. Doch statt des schwarzen Goldes, tritt warmes...