Donnerstag, April 25, 2024

Modellboot-Tag: Schlaraffenland für kleine und große Kapitäne

Anzeige

Werne. Wenn maritime Klänge auf dem Außengelände des Solebads erklingen, ist am Beckenrand wieder Zeit für kleine und große Kapitäne. Am Sonntag (25.09.2022) hat der Modellboot-Tag schon sein 20-jähriges Jubiläum gefeiert.

Dass am Aktionstag U-Boote, Containerschiffe, Segelboote, Kreuzer und Hafenschlepper auf dem Wasser des Freibad-Bereiches Vorfahrt haben, ist bekannt. Doch in diesem Jahr bewegten sich auch noch ganz andere, ungewohnte „Gefährte“ über das Wasser des Außenbeckens.

- Advertisement -

So machte selbst Klaus Wortmann, langjähriger Schwimmmeister im Solebad, und Stamm-Moderator des Events, große Augen, als auf einmal ein motorisierter Kochtopf auf ihn zusteuerte. „So was habe ich noch nicht gesehen. Da sind sogar Spaghetti drin“, staunte Wortmann nicht schlecht. Auch eine – künstliche – Entenfamilie schipperte durch das 50-Meter-Freibadbecken.

Ein besonderes Angebot nutzten viele junge Besucher. Sie konnten – etwas Geschicklichkeit vorausgesetzt – einen Modellbootführerschein erreichen. „Das wird gern angenommen und ist eine bleibende Erinnerung an den Tag“, so Solebad-Veranstaltungskauffrau Kira Schäper. Gleich mehrere Auftritte hatte auch das Maskottchen des Bades, das Solepferdchen.

Kinder konnten – etwas Geschicklichkeit vorausgesetzt – einen Modellbootführerschein erreichen. Foto: Volkmer

Zusammen mit Kindern nahm das Solepferdchen in einem Schlauchboot an kleinen Rundfahrten teil. In Bewegung gesetzt wurde das Boot von einem besonderen Modellboot. „Es ist sogar möglich, zwei Schlauchboote mit bis zu zehn Personen damit zu ziehen“, sagte Siegfried Fischer über seinen Schlepper „Wotan“. Das große Modell kann unter anderem auch den echten Sound eines Motors und Glockengeräusche von sich geben und ist daher nah dran an der Realität.

Siegfried Fischer selbst ist mit seiner IG-Schiffsmodellbau Maxipark Hamm schon seit Beginn der Veranstaltung in Werne Stammgast. „Es ist schön, dass jetzt solche Veranstaltungen wieder stattfinden können.“ Der im Maxipark genutzte See ist um einiges größer als das Außenbecken des Solebades, dennoch sei die Fläche „zum Spielen“ genau richtig.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Fotoschau der ZwAR-Gruppe belebt Partnerschaft mit Poggibonsi

Werne. Wie, „Poggibonsi“? Wie, „Werne“? Licht in diese Fragezeichen wollen die Hobbyfotografen aus den beiden Partnerstädten mit ihrer gemeinsamen Fotoausstellung bringen, die am Dienstag...

Neuer Fußball-Chef beim WSC ist in Werne kein Unbekannter

Werne. Nach der offiziellen Verabschiedung von Thomas „Stan“ Overmann beim Werner SC laufen beim neuen Vorsitzenden der Fußballabteilung längst die Vorbereitungen für die nächste...

Christian Huppert bietet literarisch-musikalischen Trip nach Rügen

Werne. Über 80 Suchende interessierten sich am 20. April in der Stadtbücherei für die Premiere einer neuen Literaturgattung: das Smartphone-Reiseromänchen, erfunden vom Sprachkünstler und...

72-Stunden-Aktion: Landjugend verschönert Horster Kita

Horst. 20 engagierte Jugendliche und junge Erwachsene der Landjugend-Ortsgruppe Werne-Stockum nutzten die deutschlandweite 72-Stunden-Aktion des Bundesverbandes katholischer Jugendverbände (BDKJ) am vergangenen Wochenende, um das...