Dienstag, Mai 28, 2024

Ökumenischer Pfingst-Gottesdienst auf dem Kirchplatz und Kinderkirche

Anzeige

Werne. Inzwischen ist er zu einer guten Tradition geworden – der ökumenische Pfingstgottesdienst am Pfingstmontag (6. Juni).

Zum Mitfeiern laden die evangelischen und katholischen Seelsorger und Seelsorgerinnen der Stadt alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen ein. Bei schönem Wetter startet er um 11.15 Uhr auf dem Kirchplatz an der Christophoruskirche. Sollten die Witterungsbedingungen es nicht zulassen, wird er in die Kirche verlegt.

- Advertisement -

„Zwischen Himmel und Erde – vom Mut getragen“ so ist der Gottesdienst überschrieben, der die Sorgen und Herausforderungen unserer Zeit in den Fokus nimmt und gleichzeitig den Blick weitet für das, was zwischen Himmel und Erde möglich ist.

Der Vorbereitungskreis freut sich auf einen aufmunternden und lebendigen Gottesdienst, der Jung und Alt zusammenbringt. Im Anschluss sind alle zum Beisammensein bei Getränken und einem Imbiss eingeladen.

Weitere Gottesdienste der Evangelischen Kirchengemeinde Werne:

Gottesdienst mit Abendmahl in der Ida Kapelle in Stockum am Sonntag (5. Juni) ab 9.30 Uhr
mit Pfarrer Andreas Bader, Musik Birgit Hanig

Gottesdienst mit Taufe in der Martin-Luther-Kirche am Sonntag (5. Juni) ab 11 Uhr mit Pfarrer Andreas Bader, Musik Dagmar Wensing

Kinderkirche St. Konrad

Die Pfarrei St. Christophorus lädt am Pfingstmontag (6. Juni) ab 10.30 Uhr wieder zur Kinderkirche in St. Konrad ein. Das Thema des Kleinkinder-Gottesdienst lautet „Kommt, sagt es allen weiten“.

Es geht um die Freunde und Freundinnen Jesu, die erleben, wie der Heilige Geist zu ihnen kommt, so dass sie mutig zu den Menschen nach draußen gehen, von Jesus erzählen und viele Menschen anfangen, an Jesus zu glauben. Kindgerecht und fröhlich finden und entdecken die Kinder die verborgenen Jünger, die sich noch nicht nach draußen trauen. Dann aber, mit Hilfe der Kinder, öffnen sich Fenster und Türen und sie kommen aus ihrem Haus. Mehr wird noch nicht verraten.

Im Anschluss an unseren Gottesdienst sind alle zu Kaffee, Saft und Plätzchen auf dem Kirchplatz eingeladen.

Die nächste Kinderkirche ist dann am 19. Juli, wieder in St. Konrad ab 10.30 Uhr.

Initiative Münsterland lädt zum Friedensgebet in Herbern

Am Pfingstsonntag (5. Juni) findet ein überkonfessionelles Friedensgebet in Herbern statt. Es beginnt um 18 Uhr in der neuen Halle der Fachklinik Release, Merschstraße 49.

Auf Grund der Coronasituation konnte die Initiative der Christen in den letzten zwei Jahren keine „Sing and Pray“ Gottesdienste anbieten, die schon zu einer guten Tradition in der Klinik geworden waren. Dieses Angebot soll wieder einen ersten Einstieg in Veranstaltungen bieten. Dabei soll auf Grund der momentanen Situation in der Welt, dass Gebet ganz im Mittelpunkt stehen; dazu kurze Lesungen, Berichte und gemeinsamer Gesang bekannter Kirchenlieder.

Bei Benutzung der Sanitäreinrichtungen im Haus besteht Maskenpflicht. Jedem Besucher wird empfohlen, sich zwecks Informationen bei Verdachtsfällen, sich selbst zu registrieren. Ansonsten gibt es keine Einschränkungen. Die Veranstalter freuen sich über jeden interessierten Teilnehmer. Der Eintritt ist frei. Anregungen und Fragen unter: initiative.M@gmx.de.


Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Auf der Erfolgswelle: Hockey United Werne im Mai mit Top-Leistungen

Werne. Zum zweiten Mal absolviert der Verein Hockey United Werne eine Feldsaison. Aktuell schlagen sich sowohl der Nachwuchs als auch die "alten Hasen" überraschend...

Unbekannte schlitzen Lkw-Plane auf und erbeuten Diebesgut in Werne

Werne. Ein auf dem Autohof Werne an der Nordlippestraße geparkter Lkw ist in der Nacht von Sonntag (26.05.2024) auf Montag (27.05.2024) zwischen 22 und...

Pater Tobias feierte Gottesdienst auf dem Reiterhof Breer

Werne. Vor 30 Jahren wurde Pater Tobias in der Prämonstratenser Abtei Hamborn zum Priester geweiht feierte. Die erste heilige Messe, seine Primiz, feierte er zwei...

Aktionsbündnis: „NRW blockiert Hilfe für andere Länder“

Werne/ NRW. Das Aktionsbündnis „Für die Würde unserer Städte“ setzt sich für eine Altschulden-Regelung ein und kritisiert in einer Medienmitteilung zur Kommunalkonferenz im April,...