Montag, Juni 24, 2024

Radfahrerin fährt in Kreisverkehr gegen abbiegenden Pkw

Anzeige

Werne. Zu einem Zusammenstoß zwischen einer Fahrradfahrerin und einem Pkw kam es am vergangenen Samstag (27.03.2022) am Kreisverkehr Becklohof/Münsterstraße/Burgstraße in Werne. Die Radlerin musste ins Krankenhaus. Von dem Unfall berichtet die Kreispolizeibehörde Unna.

Eine 52-jährige Fahrradfahrerin aus Werne befuhr gegen 14.30 Uhr den besagten Kreisel sehr weit in der Innenseite. Eine 20-jährige Pkw-Fahrerin, ebenfalls aus Werne, ließ die Radfahrerin passieren und fuhr dann ebenfalls in den Kreisverkehr, um umgehend nach rechts in die Burgstraße abzubiegen.

- Advertisement -

Als sie sich im Abbiegevorgang befand, sei plötzlich die 52-Jährige in die linke Fahrzeugseite der Autofahrerin gefahren, da auch die Radfahrerin an der Stelle die Absicht hatte, abzubiegen.

Die Fahrradfahrerin wurde durch den Aufprall schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 1.000 Euro.

Hinweise zum Unfallhergang nimmt die Polizei in Werne unter der Rufnummer 02389-921-3420 entgegen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Freilichtbühne Werne präsentiert „Currywurst mit Pommes“

Werne. Die Freilichtbühne Werne nimmt die Zuschauer mit aus dem Dschungel direkt auf die Autobahn: Das Unterhaltungsstück „Currywurst mit Pommes“ feiert Premiere am Samstag,...

Kolping fährt in die Mecklenburgische Schweiz

Werne. Der Kolping Bezirksverband Werne bietet vom 19. bis 25. August 2024 eine Reise in die Mecklenburgische Schweiz zum Kolping-Ferienland Salem in Malchin am...

Feierlicher Abschied: Abiturzeugnisse in der Freilichtbühne verliehen

Werne. In der Freilichtbühne haben im Rahmen einer mehrstündigen und feierlichen Veranstaltung die 64 Abiturienten des Gymnasium St. Christophorus ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Nicht nur...

Abi-Jahrgang 2024 am Gymnasium St. Christophorus bekommt Zeugnisse

Abiturjahrgang 2024 am Gymnasium St. Christophorus bekommt Zeugnisse. Foto: Volkmer