Donnerstag, April 18, 2024

Trafotransport zum Gersteinwerk – Kreisverkehr wird gesperrt

Anzeige

Stockum. Am Mittwoch (5. Oktober 2022) transportiert der Übertragungsnetzbetreiber einen Transformator zur Umspannanlage Gersteinwerk in Werne.

Dafür wird der Kreisverkehr an der Hammer Straße und Mühlenstraße kurzzeitig gesperrt, teilte Katrin Schirrmacher, Leiterin der Projektkommunikation beim Übertragungsnetzbetreiber Amprion, mit. Weitere Straßensperrungen seien nicht erforderlich.

- Advertisement -

Der Transformator wird voraussichtlich am kommenden Mittwoch (5. Oktober 2022) zwischen 8 und 9 Uhr vom Bahnhof Hamm-Bockum-Hövel in die Umspannanlage Gersteinwerk der Amprion GmbH in Werne gebracht, heißt es in der Pressemitteilung.

Der Transport erfolge über die Schiene mit einem sogenannten Tragschnabelwagen bis in die Umspannanlage. Das rund 200 Tonnen schwere Bauteil wurde im Siemens Trafowerk in Nürnberg gefertigt.

Für die Querung der Hammer Straße muss der Kreisverkehr an der Kreuzung Hammer Straße und Mühlenstraße kurzzeitig für rund 30 Minuten gesperrt werden, berichtet Schirrmacher weiter.

Wichtige Aufgabe im Übertragungsnetz

Der Transformator ist Bestandteil einer sogenannten STATCOM-Anlage. Mithilfe dieser Anlagen können Netzbetreiber Spannungsschwankungen ausgleichen, die an den Netzknotenpunkten entstehen, wenn im Zuge der Energiewende immer mehr Windkraft- und Solaranlagen ihre Energie ins Netz einspeisen und gleichzeitig konventionelle Kraftwerke abgeschaltet werden. Somit trage die Anlage zu einem stabilen und zuverlässigen Energienetz bei.

Die STATCOM-Anlage in der Umspannanlage Gersteinwerk hat eine Leistung von +/- 300 MVar und wiegt etwa 300 Tonnen. Der Transformator dient dazu, sie in das elektrische Hochspannungsnetz einzubinden. Neben dem Transformator besteht die Anlage aus zwei Gebäudeteilen: der Drosselspulen- und Konverterhalle sowie dem Betriebsgebäude.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Nach über 37 Jahren: Festnahme im Cold Case Fall aus Bergkamen

Bergkamen. Die Ermittlungsgruppe "Cold Case" des Polizeipräsidiums Dortmund hat 2023 die Ermittlungen im Fall des in Bergkamen getöteten 67-jährigen Josef Milata wieder aufgenommen. Nun...

Kneipenquiz-Start 2024: Happy Quizzers landen auf Platz eins

Werne. 16 Gruppen mit insgesamt 79 Teilnehmenden kamen am Dienstagabend (16.04.2024) im Alten Rathaus zum ersten diesjährigen Kneipen-Quiz des Fördervereins der Stadtbücherei Werne zusammen,...

Leer stehendes Ladenlokal an der Bonenstraße wird „Bella Rosa“

Werne. "Ich habe mich sofort in Werne verliebt. Das ist eine kleine, wunderschöne, harmonische und idyllische Stadt", sagt Ewa Gojevic. Im Geschäft an der...

Werne City Mall – Action-Einzug schneller als erwartet

Werne. Früher als zunächst geplant, also voraussichtlich schon im Sommer, soll der Discounter Action seine Fläche in der Werne City Mall beziehen. Das teilte...