Dienstag, Juni 18, 2024

Uhlandschule Werne: Lehrerin Regina Knepper geht nach 32 Jahren

Anzeige

Werne. Mit Regina Knepper verliert die Uhlandschule eine konsequente, aber liebevolle Lehrerin, eine loyale Konrektorin und eine Blumenfreundin: Nach 32 Jahren steht für die Pädagogin nun der Wechsel in den Ruhestand bevor.

Schülerinnen und Schüler, ihr Kollegium um Leiterin Eleonore Neumann sowie der stellvertretende Bürgermeister Rolf Weißner und Schulamtsdirektorin Bettina Riskop bereiteten Regina Knepper am Freitag (24.06.2022) einen emotionalen Abschied.

- Advertisement -

Besonders die Vorführungen der einzelnen Jahrgänge waren abwechslungsreich und farbenfroh. Während die Erstklässler verkleidet als Zwerge eine Tanzaufführung boten, übermittelten die Kinder der zweiten Klasse die besten Wünsche und Ratschläge. „Genieße die Freiheit“, „Ärgere dich nicht über Kleinigkeiten“, „Sei von ganzem Herzen Oma“ oder – in Anspielung auf Corona – „Sei positiv, bleibe aber negativ“.

Auch die Drittklässler wünschten viel Glück in einem auf Knepper umgetexteten Lied. Fetzig wurde es beim vierten Jahrgang, der zu Kool & The Gangs Partyhit „Celebration“ eine flotte Tanzeinlage auf den Schulhof präsentierte, bei der auch Schulleiterin Eleonore Neumann und Rolf Weißner nicht mehr länger sitzen bleiben mochten und mitmachten.

Einen farbenfrohen Abschied bereiteten die Kinder der Uhlandschule ihrer scheidenden Lehrerin und Konrektorin Regina Knepper. Foto: Wagner
Einen farbenfrohen Abschied bereiteten die Kinder der Uhlandschule ihrer scheidenden Lehrerin und Konrektorin Regina Knepper. Foto: Wagner

„Ich habe mir viel für den Tag vorgestellt, aber mit so etwas Tollem habe ich nicht gerechnet. Ich bin überwältigt, das werde ich nie vergessen“, war die 65-Jährige sichtlich gerührt. Die Blumenliebhaberin verfolgte das Geschehen zu ihren Ehren von einem Thron mit Rosen aus. Emotionaler Höhepunkt und Abschluss war der Auftritt ihrer letzten Klasse, der 2e. Die Mädchen und Jungen gaben den Klassiker „99 Luftballons“ zum Besten. Der Text wurde – na klar – auf die beliebte Lehrerin umgedichtet.

Im Beisein von Bettina Riskop, Leiterin des Schulamts im Kreis Unna, sparte Eleonore Neumann nicht mit Lob für ihre Konrektorin. Vier Jahre lang hatte Knepper das Amt inne, für die Schulleiterin viel zu kurz. „Dir war stets wichtig, nah bei den Kindern und Eltern zu sein. Deine Klassen haben eine sehr zuverlässige, pünktliche und sorgfältige Lehrerin erlebt.“ Im Team habe immer „das Wir“ gezählt, man habe sich auf sie verlassen können und sie sei stets loyal gewesen, führte Neumann weiter aus.

Verdient machte sich Regina Knepper nicht nur als Konrektorin, sondern auch als Koordinatorin für den Übergang Kita-Grundschule, als Vorsitzende im Lehrerrat oder als Ausbildungskoordinatorin. Trotz der vielfältigen Aufgaben habe sie immer gerne als Lehrerin unterrichtet und eine Klassenleitung inne gehabt.

Nach den Sommerferien wird Schulleiterin Eleonore Neumann besonders eine Frage ihrer Kollegin vermissen: „Na Leo, was gibt es Neues?“

Übrigens: Die Nachfolge Kneppers ist noch nicht regelt. Im Januar 2023 wird sich dann auch Eleonore „Leo“ Neumann von der größten Grundschule im Kreis Unna verabschieden. Auch sie wechselt in den Ruhestand.

Mehr Bilder zum Abschied von Regina Knepper finden Sie in unserer Fotostrecke.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Neueröffnung von Düt und Dat – Räumungsverkauf bei Sodenkamp

Werne. Mehr als überrascht von der großen Resonanz zeigte sich das Düt und Dat-Team um die Vorsitzende Marita Melcher während der Wiedereröffnung des Second-Hand-Ladens...

Starkregen erwartet: Feuerwehr Werne warnt vor Unwetterlage

Werne. Die Freiwillige Feuerwehr Werne warnt am heutigen Tag vor einer Unwetterlage - und stützt sich dabei auf Informationen des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Der DWD...

Vorverkauf der Sommerferienkarte im Solebad Werne startet

Werne, Sommer, Sonne, Freibad – ab sofort können Schüler/innen, Studierende und junge Erwachsene im Bundesfreiwilligendienst (Bufdis) sich eine der beliebten Sommerferienkarten für das Solebad...

Ukraine-Krieg: Bund und Land helfen bei Kosten für Asyl-Leistungen

Werne. Den überplanmäßigen Aufwendungen und Auszahlungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz im Jahr 2023 in Höhe von rund 306.350 Euro und deren Deckung durch Mittel von...