Samstag, April 20, 2024

Vortrag zur Stadtgeschichte: Alles zum „Tollen Christian“

Anzeige

Werne. „Christian von Braunschweig-Wolfenbüttel – Junger Held? Doller Bischof? Pfaffen Feind?“ So ist der Vortrag betitelt, zu dem der Heimatverein Werne am Mittwoch, 4. Mai 2022, um 19 Uhr in den Bürgersaal des Alten Rathauses einlädt. Den Gastgebern ist es gelungen, dafür Hans-Peter Boer, langjähriger Vorsitzender des Kreisheimatvereins Coesfeld, zu gewinnen. Das teilt die Leiterin des Werner Stadtmuseums, Dr. Constanze Döhrer, in der Ankündigung mit.

Hans-Peter Boer beschäftige sich seit vielen Jahren mit der Person des „Tollen Christian von Braunschweig“, um den sich, insbesondere in Werne und im Umfeld von Werne, die verschiedensten Gerüchte und Mutmaßungen in den Köpfen der Menschen festgesetzt haben. Damit wolle Boer nun aufräumen, erläutert Döhrer und schreibt:

- Advertisement -

„Am 4. Mai ist es genau 400 Jahre her, dass der Schreiber des Rates der Stadt Werne Christian von Braunschweig in einem Protokoll erwähnt. Er schreibt nieder, dass der Amtsdroste einen Schutzbrief von Christian erwirkt hat, der verhindern soll, dass Christians Truppen in Werne einfallen und dort so schlimm wüten wie andernorts im Münsterland. Allerdings täuschte die Sicherheit: Christian von Braunschweig wollte nun mit seinen Truppen in Werne Quartier haben – was einer Plünderung gleichgekommen wäre. Dies ist der Auftakt für den vielbesprochenen Nicht-Überfall am 6. Mai.“

Über den Kontext des Ereignisses, das Leben und Wirken des Christian von Braunschweig und seine Rolle im 30-jährigen Krieg berichtet Hans-Peter Boer. Für viele geschichtsinteressierte Menschen unserer Umgebung dürfte der Vortrag von Bedeutung sein, ist Döhrer überzeugt und möchte insbesondere Heimat- und Geschichtsvereine, kirchliche Vereine sowie Schüler/innen der weiterführenden Schulen auf den Ausflug in die Stadtgeschichte aufmerksam machen.

Parkplätze stehen vor dem Solebad am Hagen, auf dem Parkplatz Kurt-Schumacher-Platz und in der Tiefgarage am Roggenmarkt zur Verfügung. Eine Anmeldung zu der kostenlosen Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

22. Werner Stadtlauf nur mit einer Neuheit – Degenhardt folgt auf Böhle

Werne. "Mit einem Pott Kaffee in der Eisdiele", so Dirk Böhles Antwort auf die Frage, wo er am 8. Juni 2024 ist, wenn der...

Café Chaos zeigt Film zum Thema Intergeschlechtlichkeit

Werne. Am Freitag, 26. April, beschäftigt sich die Veranstaltungsreihe des Café Chaos' im Jugendzentrum JuWeL mit dem Thema Intergeschlechtlichkeit. Intergeschlechtlichkeit bezeichnet die uneindeutige Ausprägung...

Sporthalle Klöcknerstraße – Parkangebot neu überdacht

Werne. Eine neue Lösung für die Parkflächen der geplanten Doppelturnhalle an der Klöcknerstraße stellte Dezernent Ralf Bülte in dieser Woche im Ausschuss für Stadtentwicklung,...

Clemens Schlüter präsentiert Hommage an Hanns Dieter Hüsch

Werne. Hanns Dieter Hüsch, der große literarische Kabarettist und "Bauchredner Gottes",wäre am 6. Mai dieses Jahres 99 Jahre alt geworden. Am kommenden Sonntag, 21....