Mittwoch, April 24, 2024

Wernerin uriniert auf Parkplatz am Hauptbahnhof Dortmund

Anzeige

Dortmund/Werne. Sonntagnacht (31. Juli) kontrollierte ein Bundespolizist mit seinem Diensthund am Dortmunder Hauptbahnhof eine Frau, welche dort ihre Notdurft verrichtete. Nicht nur das: Die Beamten fanden auch noch Drogen bei der Wernerin. Das berichtet die Bundespolizei-Direktion Sankt-Augustin.

Die Frau urinierte auf einem Parkplatz. Der Beamte forderte die 54-Jährige aus Werne auf, dies zu unterlassen und sich zu entfernen. Doch die Frau aus der Lippestadt reagierte sofort aggressiv und beleidigte den Beamten mehrfach. Zudem verweigerte sie die Herausgabe ihre Personalien und versuchte sich unerkannt zu entfernen.

- Advertisement -

Die augenscheinlich alkoholisierte Wernerin ging mehrfach auf den Hund zu und provozierte einen Biss. Dieser konnte ihr jedoch ausweichen. Währenddessen beleidigte sie den Beamten weiterhin permanent, heißt es weiter in dem Polizeibericht.

Hinzugerufene Einsatzkräfte brachten die Frau zur Bundespolizeiwache. Vor Ort wurde sie erneut aggressiv und versuchte, die Polizisten körperlich anzugreifen. Sie versuchte immer wieder den Zugriff auf ihre Handtasche zu unterbinden, sperrte sich und leistete Widerstand.

In der Handtasche konnten zwei Verpackungseinheiten mit insgesamt 200 Gramm Haschisch und eine Konsumeinheit Kokain aufgefunden werden. Ein freiwilliger Atem-Alkoholtest ergab, dass die Wernerin mit 1,6 Promille alkoholisiert war.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Körperverletzung und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Alltagshelden“ feiern 5. Geburtstag mit vielen Aktionen am Roggenmarkt

Werne. Fünf Jahre "Alltagshelden" in Werne, Nordkirchen und Kamen - das muss gefeiert werden. Die Party steigt an diesem Freitag (26.04.2024) von 12 bis...

Bewegender Abgang: Stan Overmann vom Werner SC verabschiedet

Werne. Kaum zu glauben, aber wahr: Thomas „Stan“ Overmann hat seine Ankündigung wahrgemacht und ist seit der Hauptversammlung des Werner SC nicht mehr der...

Kurz notiert: Fotoreise – Spaziergang für Trauernde – Pilgertreff

Werne. Die Fotoreise durch Alt-Werne geht auch im April 2024 weiter. Zu Mittwoch, 25. April, laden der Heimatverein und Flemming N. Feß, Leiter des...

UWW-Antrag: Gemeinnützige Arbeiten für Asylbewerber

Werne. In einem Antrag an die politischen Gremien schlägt die UWW vor, Asylbewerbern nach Paragraph 5 des Asylbewerber-Leistungsgesetztes (AsylbLG) gemeinnützige Arbeiten in Werne anzubieten,...