Donnerstag, April 25, 2024

Zeichen für Frieden und Sammlung für Geflüchtete

Anzeige

Werne. Auch am Gymnasium St. Christophorus sind die aktuellen Entwicklungen in der Ukraine ein großes Thema. Die Schülervertretung hat spontan gleich mehrere Projekte auf den Weg gebracht, damit die Kinder und Jugendlichen verschiedene Möglichkeiten haben, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Eins der Projekte ist nicht zu übersehen, denn mit viel bunter Kreide ist der Schulhof mittlerweile zu einem großen „Friedensbanner“ umgestaltet worden: Symbole des Friedens wie eine Friedenstaube und die ukrainische Nationalflagge inklusive. Vor allen Dingen Schülerinnen und Schüler aus der Unterstufe nehmen dieses kreative Angebot gern an.

- Advertisement -

In der Kapelle der Schule ist in kurzer Zeit eine informative Ausstellung zum Thema entstanden. „Es gibt zum Angriff auch viele falsche Informationen. Um eine bessere Aufklärung zu ermöglichen, haben wir dafür gesorgt, dass bei den Informationen an den Stellwänden nur seriöse Quellen zu finden sind“, sagt Julia Hanning, eine der Initiatoren der Schülervertretung. Um aktuell informiert zu werden, hat die SV auch QR-Codes zu aktuellen Nachrichten-Tickern hinterlegt.

Greta Overhage (links) und Julia Hanning gehören zum Team der Schülervertretung, die verschiedene Aktionen zum Angriff auf die Ukraine initiiert hat. Foto: Volkmer

Wer etwas Ruhe für die Gedanken an die durch den Angriff betroffenen Menschen sucht, ist in der Kapelle des Gymnasiums ebenfalls richtig. „Wer möchte, kann für eine kleine Andacht auch ein elektrisches Teelicht nutzen“, erklärt Greta Overhage. Auch Fürbitten können in der Kapelle hinterlassen werden.

Die 16-köpfige Gruppe aus verschiedenen Jahrgängen organisiert seit drei Tagen zudem eine Sammlung von Geld- und Sachspenden, die an Schultagen von 7.40 bis 7.55 Uhr im Raum AK11 entgegen genommen werden. Besonders erwünscht sind Spenden von Hygieneartikeln, Feldbetten, Milchpulver und warme Outdoorbekleidung für Männer. Empfänger der Hilfsgüter ist der neu gegründete Verein „Akuthilfe Ukraine Werne und Umland“.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Neuer Fußball-Chef beim WSC ist in Werne kein Unbekannter

Werne. Nach der offiziellen Verabschiedung von Thomas „Stan“ Overmann beim Werner SC laufen beim neuen Vorsitzenden der Fußballabteilung längst die Vorbereitungen für die nächste...

Christian Huppert bietet literarisch-musikalischen Trip nach Rügen

Werne. Über 80 Suchende interessierten sich am 20. April in der Stadtbücherei für die Premiere einer neuen Literaturgattung: das Smartphone-Reiseromänchen, erfunden vom Sprachkünstler und...

72-Stunden-Aktion: Landjugend verschönert Horster Kita

Horst. 20 engagierte Jugendliche und junge Erwachsene der Landjugend-Ortsgruppe Werne-Stockum nutzten die deutschlandweite 72-Stunden-Aktion des Bundesverbandes katholischer Jugendverbände (BDKJ) am vergangenen Wochenende, um das...

Sparkasse passt Filialnetz an – Kundenberatung unter einem Dach

Werne. Die Hauptstelle der Sparkasse an der Lippe am Markt ist künftig die zentrale und einzige Anlauflaufstelle für die Kundinnen und Kunden des Kreditinstituts...