Dienstag, Juni 18, 2024

Zur Situation der Geflüchteten in Werne: „Das ist erst der Anfang“

Anzeige

Werne. Thema im Haupt- und Finanzausschuss am Mittwoch (23.03.2022) war auch die aktuelle Flüchtlingssituation. Bürgermeister Lothar Christ hob die große Unterstützung der Werner Bürgerinnen und Bürger hervor, zog eine erste Bilanz und wagte einen Ausblick.

„Das ist erst der Anfang“, rechnet Christ in den nächsten Wochen verstärkt mit Zuweisungen von Geflüchteten seitens der Bezirksregierung Arnsberg. Dass die Stadt Werne zuvor bei der Aufnahme im Soll gewesen sei, habe geholfen.

- Advertisement -

Aktuell befinden sich 142 Geflüchtete aus der Ukraine – hauptsächlich Frauen und Kinder – in Werne, 64 von ihnen sind unter 18 Jahre alt. „30 Menschen sind in städtischen Einrichtungen untergebracht, der Rest in Gastherbergen von Werner Familien“, führte der Bürgermeister weiter aus. Die Situation entwickele sich dynamisch, 36 Ukrainer/innen müssten in Kürze ebenfalls in städtische Unterkünfte wechseln. „Mein Lob gilt den Familien, die Menschen aufnehmen, sowie allen Helfenden. Das ist außerordentlich“, so Christ weiter.

Unterstützung kommt mit Blick auf neue Unterbringungsmöglichkeiten vom Bistum Münster. So wird das Gymnasium St. Christophorus sein altes Internatsgebäude, wo schon früher Asylsuchende lebten, kostenlos der Stadt Werne zur Verfügung stellen. „Das ist eine unglaubliche Hilfe“, dankte Lothas Christ den Verantwortlichen.

Doch bei der großen Anzahl von Flüchtlingen, die zu erwarten ist, werde eine dezentrale Unterbringung nicht immer funktionieren, betonte der Bürgermeister. Und weiter: „Andere Kommunen richten schon Sammelunterkünfte in Turnhallen ein. Das ist zwar bei uns noch nicht der Fall, aber versprechen kann ich nichts.“

Derzeit laufe die Organisation der Registrierungen sowie auch der Impfangebote auf Hochtouren.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TTC-Quartett startet bei Tischtennis-Senioren-WM in Rom

Werne. Vom 6. bis zum 14. Juli 2024 finden in der „ewigen Stadt“ Rom die 22. Tischtennis-Senioren-Weltmeisterschaften (offizielle Bezeichnung: ITTF World Masters Table Tennis...

Zweites „Singen in Gemeinschaft“ in der Kirche Maria Frieden

Werne. Die Kirchengemeinde St. Christophorus freut sich, zum zweiten „Singen in Gemeinschaft“ in die Kirche Maria Frieden einzuladen. Am Freitag, 28. Juni, um 18 Uhr...

Neueröffnung von Düt und Dat – Räumungsverkauf bei Sodenkamp

Werne. Mehr als überrascht von der großen Resonanz zeigte sich das Düt und Dat-Team um die Vorsitzende Marita Melcher während der Wiedereröffnung des Second-Hand-Ladens...

Starkregen erwartet: Feuerwehr Werne warnt vor Unwetterlage

Werne. Die Freiwillige Feuerwehr Werne warnt am heutigen Tag vor einer Unwetterlage - und stützt sich dabei auf Informationen des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Der DWD...