Freitag, April 19, 2024

ZWAR in Werne: Basis-Treffen nach langer Pause steht bevor

Anzeige

Werne. Das Projekt ZWAR (zwischen Arbeit und Ruhestand) ist ein Netzwerk von Menschen, die in naher Zukunft aus dem Berufsleben ausscheiden oder sich bereits im Ruhestand befinden und ihre wertvoll hinzugewonnene Zeit aktiv gestalten möchten.

Das ZWAR-Netzwerk ist selbstorganisiert und wird von der Eigenverantwortung und dem Engagement seiner Mitglieder getragen. Die Aktivitäten in den Gruppen entwickeln sich aus den Ideen und Wünschen derer, die sich in den Gruppen zusammenschließen.

- Advertisement -

Nach langer pandemiebedingter Pause werden die Basis-Treffen nun wieder stattfinden. In diesen Veranstaltungen werden die einzelnen Gruppenaktivitäten aus den Bereichen Sport, Hobby, Soziales Engagement, Geselligkeit, Bildung und Kultur vorgestellt. Vorschläge für weitere Gruppen sind stets willkommen.

Wer also Interesse hat mitzumachen, ist herzlich eingeladen zum Basis-Treffen am 2. Mai 2022 um 18.30 Uhr in die Cafeteria des Stadthauses, Konrad-Adenauer-Platz 1, 59368 Werne.

Da die Teilnehmerzahl auf 50 Personen begrenzt ist, wird um Anmeldung bis zum 29.04.2022 über die ZWAR-Homepage gebeten.

Beim Einlass ist der 3G-Nachweis vorzulegen. Es besteht Maskenpflicht.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Clemens Schlüter präsentiert Hommage an Hanns Dieter Hüsch

Werne. Hanns Dieter Hüsch, der große literarische Kabarettist und "Bauchredner Gottes",wäre am 6. Mai dieses Jahres 99 Jahre alt geworden. Am kommenden Sonntag, 21....

TV Werne III krönt starke Rückrunde mit dem Kreisliga-Meistertitel

Werne. Die Volleyballerinnen des TV Werne III feiern die Meisterschaft in der Kreisliga Unna. Das talentierte Team von Kathryn Weidemann spielte eine herausragende zweite...

AFG: Neue Schülergenossenschaft produziert eigenes Multitool

Werne. Unter dem Namen „All For Goods“ ist jetzt die erste Schülergenossenschaft des Anne-Frank-Gymnasiums ins Leben gerufen worden. Dahinter stehen Schülerinnen und Schüler der...

Nach über 37 Jahren: Festnahme im Cold Case Fall aus Bergkamen

Bergkamen. Die Ermittlungsgruppe "Cold Case" des Polizeipräsidiums Dortmund hat 2023 die Ermittlungen im Fall des in Bergkamen getöteten 67-jährigen Josef Milata wieder aufgenommen. Nun...