Samstag, Februar 24, 2024

1. Sommerfest ein Erfolg: Johnny Cash macht ZwARler jung

Anzeige

Werne. 160 Gäste feierten ihre Jugend. Dabei hatte die ZwAR-Gruppe ihre Mitglieder zur ersten Sommernachtsparty in die Freilichtbühne eingeladen und die Veranstaltung am Wochenende unter das Motto „Hawaii“ gestellt.

Die Band Dedicated sorgte mit ihren Hits aus den 70er und 80er für die Discoatmosphäre von damals und kam mit diesem Musikprogramm beim Publikum bestens an. Das Tanzparkett auf Pflastersteinen war ständig überfüllt. Die ohnehin fröhliche Stimmung kochte zum Siedepunkt, wenn die Rockhymnen von den Doors oder der kehlige Countrysound von Johnny Cash die Erinnerung an heiße Disconächte wachriefen. Da wurde geklatscht, gehüpft und mitgesungen. Die ZwAR-Mitglieder sind zwar in der Regel 60 Jahre und älter. Auf der Tanzfläche der Freilichtbühne verwandelten sie sich in die Teenager von damals.

- Advertisement -

Wer bei ZwAR mitmacht, hat sich ohnehin vom Alte-Leute-Image verabschiedet. ZwAR steht als Abkürzung für „Zwischen Arbeit und Ruhestand“. ZwAR ist kein eingetragener Verein, sondern versteht sich laut Homepage „als sich selbst organisierendes Netzwerk“.

In 17 Gruppen gehen die aktiven Senioren wandern, sie fotografieren, kegeln, machen Radtouren besuchen Theater und Kino oder spielen Karten und bringen mit ihren Aktivitäten zusätzliches Leben in die Stadt. So jedenfalls beschreibt Heinrich Tröster, einer der Organisatoren, die jetzt vierjährige Bilanz. Im ZwAR-Alltag haben die Mitglieder der einzelnen Gruppen kaum Berührungspunkte. Deshalb, so erläutert Tröster den Hintergrund, sei das erste Sommerfest auch als Möglichkeit zum gegenseitigen Kennenlernen geplant worden.

Auf der Tanzfläche verwandelten sich die durchweg schon etwas älteren Besucher wieder in die Teenager der 70er Jahre. Foto: Steinmüller
Auf der Tanzfläche verwandelten sich die durchweg schon etwas älteren Besucher wieder in die Teenager der 70er Jahre. Foto: Steinmüller

Schon im Vorfeld hatte sich ein starkes Interesse an der Freiluftfete abgezeichnet. Der Mitorganisator, der auch die Fotogruppe leitet, berichtet, dass der Vorverkauf habe eingestellt werden müssen: „Es gibt in der Freilichtbühne nur Platz für 160 Gäste und diese Karten waren schneller vergriffen, als wir gedacht hatten.“

Weitere Informationen über ZwAR und Kontaktmöglichkeiten im Netz gibt es hier.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Französische Band mit Retro-Pop erstmals im flözK zu Gast

Werne. Mit "French Boutik" hat das Kulturzentrum flözK erstmals französische Band, die direkt aus Paris  nach Werne kommt, auf der Bühne. Organisator Roland Sperlich...

Fünf Einsätze: Sturmtief Wencke fordert auch die Feuerwehr in Werne

Werne. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag zog das Sturmtief Wencke über Deutschland. Auch für die Freiwillige Feuerwehr Werne gab es einige Einsätze...

Judoka Lea Konert qualifiziert sich erneut für U18-„DM“

Werne. Erfolgreiches Wochenende für die Judo-Kämperinnen des TV Werne: Lea Konert gelingt bei den Westdeutschen Meisterschaften in Herne erneut die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft...

„Now!&Then?“ – Alles was kreativ ist, Spaß macht und in Bewegung bringt

Werne. Das wird krass: „Now!&Then? - Kunst, die Werne bewegt“, heißt es vom 2. bis 10. März 2024 für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene...