Donnerstag, Mai 30, 2024

Bürgersprechstunde zurück aus der Sommerpause

Anzeige

Werne. Nach der Sommerpause bieten Bürgermeister Lothar Christ und Bürgerdialogmanagerin Linn Julia Temmann neue Termine für die Bürgersprechstunde an. Am Dienstag, 8. August zwischen 17 und 18 Uhr können Interessierte ihr Anliegen wieder persönlich mit dem Bürgermeister besprechen. Es wird um eine kurze Anmeldung per Telefon oder E-Mail gebeten.

Die Besucher der Sprechstunde können vorab ein Stichwort zu ihrem Anliegen geben, um die Vorbereitung zu erleichtern. Nach Absprache sind auch Video- und Telefontermine möglich. „Wir freuen uns aber natürlich auch über jede Bürgerin und jeden Bürger, die uns persönlich besuchen kommen“, so Linn Julia Temmann. Sollte Interessierter trotzdem einmal zu keinem der angebotenen Termine Zeit haben, ist es auch weiterhin möglich, abseits der Sprechstundenzeiten einen Termin mit dem Bürgermeister zu vereinbaren.

- Advertisement -

Weitere Bürgersprechstunden:

Montag, 18.09.2023, 17:00 – 18:00 Uhr; Mittwoch, 18.10.2023, 17:00 – 18:00 Uhr

Über alle weiteren Termine informiert die Stadt über www.werne.de und über die lokalen Medien.

Kontakt

Linn Julia Temmann, Bürgerdialogmanagerin
buergerdialog@werne.de
02389/71-553

Büro des Bürgermeisters
buergermeister@werne.de
02389/71-220 bzw. -221

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

1:2-Pleite in Bochum: Erneuter Rückschlag für TV-Hockeyherren

Werne. Nur ein Punkt aus den vergangenen drei Spielen: Den Hockeyherren des TV Werne scheint auf der Zielgeraden der Saison 2023/24 die Puste auszugehen....

Erste-Hilfe-Kurs für Kolping-Zeltlagerjugend ein Erfolg

Werne. Am vergangenen Samstag (25.05.2024) nahmen 15 Mitglieder der Kolpingjugend an einem Erste-Hilfe-Kurs in Vorbereitung auf das Zeltlager der Kolping- und Klosterjugend Werne teil. Geleitet...

„UNgefiltert“ – Polizei kommt mit den Menschen ins Gespräch

Werne. Mehr als 200 Tassen Kaffee, Tee, Latte Macchiato und Kakao sind am Dienstag (28.05.2024) in Werne über die Theke des Cafemobils gegangen. Und...

RWE plant wasserstofffähiges Gaskraftwerk in Stockum

Stockum. RWE plant, an eigenen Kraftwerksstandorten wasserstofffähige Gaskraftwerke zu errichten, um so zum Gelingen des Kohleausstiegs bis 2030 beizutragen. Nach Weisweiler im Rheinischen Revier...