Freitag, Juni 14, 2024

Drittbestes Schüler-Unternehmen Deutschlands kommt aus Werne 

Anzeige

Werne. Eigentlich war die Schülerfirma Firefly vom Gymnasium St. Christophorus mit großen Hoffnungen nach Berlin gereist, schließlich wollte man sich mit dem selbst erstellten Kinderbuch zum Energiesparen für das Europafinale Mitte Juli in Istanbul qualifizieren. Dafür hat es am Ende nicht gereicht.

Dass nach zwei stressigen Tagen am Ende der dritte Platz heraussprang, erfüllt Thorsten Schröer, Pate und Schulleiter, dennoch mit großem Stolz.

- Advertisement -

„In zwölf Jahren habe ich eine so großartige Konkurrenz noch nie erlebt, sodass am Ende sieben Unternehmen durch wenige Punkte getrennt auf den vorderen Plätzen platziert waren“, schwärmt Schröer von einer Veranstaltung, an der die 17 deutschen Landessieger teilgenommen hatten.

Als Sieger wurde am Dienstagabend (13.06.2023) ein Juniorunternehmen prämiert, dass bereits global eigene Displayfolien für Tablets produziert und vertreibt.

„Besonders in den fünfminütigen Bühnen-Pitches hatten man manchmal den Eindruck, in der TV-Show ‚Höhle der Löwen‘ zu Gast zu sein. Die Veränderung in Schulalltag hat zur Folge, dass Jugendliche wie selbstverständlich vor einem großen Publikum performen und für ihre Ideen begeistern“, führt Schröer fort.

Mit dem Ferienbeginn in der kommenden Woche endet auch die Geschäftstätigkeit von Firefly. Die Bücher können aber weiterhin bei Bücher Beckmann, in der Schule oder auf dem Schulfest am kommenden Samstag (17.06.2023) erworben werden. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Schüleraustausch zwischen GSC und Lytham endet heute

Werne. Im Rahmen des Schüleraustauschprogramms mit dem Christophorus-Gymnasium Werne erlebten derzeit 18 Schülerinnen und Schüler aus der englischen Partnerstadt Lytham St. Annes viel Programm...

Chromglanz auf dem Kirchplatz: Oldtimer kommen am Samstag

Werne. Eine Art rollendes Museum mit 80 Autos und 20 Motorrädern aus längst vergangenen Jahrzehnten ist am Samstag, 15. Juni, kurzzeitig in Werne zu...

HFA: Zweistufiger Briefwahlmodus bei künftigen Bürgerentscheiden

Werne. In der Stadt Werne sollen künftige Bürgerentscheide in einem reinen zweistufigen Briefwahlverfahren durchgeführt werden. Diese mehrheitliche Beschlussempfehlung gaben die Mitglieder des Haupt- und...

Surfpark in Werne: Offenlage der Pläne lässt weiter auf sich warten

Werne. Um das Großprojekt SCNCWAVE/SURFWRLD ist es in den vergangenen Wochen ruhig geworden, nachdem der städtische Baudezernent Ralf Bülte Mitte März noch die Offenlage...