Mittwoch, April 17, 2024

„Düt und Dat“ unterstützt Hospiz in Selm – Werne GUTscheine laufen aus

Anzeige

Werne. Das stationäre Hospiz in Selm-Bork „Zum Regenbogen“ möchte ein würdevolles Leben bis zuletzt anbieten. Im April 2024 sollen die ersten Gäste begrüßt werden. Der Verein „Düt und Dat“ unterstützt die Einrichtung dabei.

Marita Melcher, die seit zehn Jahren „Düt und Dat e.V.“ leitet, feierte bei ihrem persönlichen Jubiläum im November nicht nur sich, sondern sammelte mit ihrem Team auch fleißig Geld für das Hospiz in Selm-Bork. Eine Tombola sowie der Waffelverkauf spülten 2.071,74 Euro in die Kasse.

- Advertisement -

Diese Summe überreichten Melcher und Margret Hessmann jetzt an Sylvia Dotzauer von der Hospiz „Zum Regenbogen“ gGmbH. „Unser Haus wird im April 2024 eröffnet. Die Baukosten sind hoch, daher freuen wir über jede finanzielle Unterstützung“, meinte Dotzauer.

Über 35.000 Ezro spendete „Düt und Dat e.V.“ in diesem Jahr an wohltätige Zwecke. Rekord. „Nun haben wir aber erst einmal nichts mehr im Köcher“, schmunzelt Marita Melcher. Doch im nächsten Jahr werden die Erlöse aus dem Second-Hand-Verkauf wieder vielen Vereinen und Institutionen das Leben leichter machen – dank „Düt und Dat“.

Einige Werne GUTscheine laufen demnächst aus.

Der alte Werne GUTschein läuft aus

In den ersten beiden Monaten 2021 wurden die letzten alten Werne GUTscheine in Papierform herausgegeben. Die Annahme des alten Gutscheins läuft somit im kommenden Jahr 2024 aus. Danach sind nur noch die neuen Gutscheinkarten einlösbar, teilt die Werne Marketing GmbH mit.

„Wir bitten dringend nachzuschauen, wer noch alte Gutscheine hat, die auf ihre Einlösung warten. Alle Gutscheine mit dem Ausstellungsdatum 2020 werden nur noch bis Ende diesen Jahres von den Geschäften angenommen. Und auch bei den 2021 ausgestellten, wäre eine rasche Einlösung wünschenswert, damit Sie nicht in Vergessenheit geraten. Prüfen Sie also ihren Gutscheinbestand, suchen Sie nochmal in allen Schubladen und Taschen und schauen, mit welchem Guthaben Sie sich selbst oder anderen eine Freude machen können“, schreibt Marketing-Mitarbeiterin Britta Löchter in einer Medienmitteilung.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Steintorschule soll Wohnungsbau weichen – Lösung in Sicht

Werne. Die ehemalige Steintorschule, nach dem Ende ihrer „Schulzeit“ auch lange als Jugendzentrum Rapunzel genutzt, soll einer neuen städtebaulichen Entwicklung Platz machen. Perspektivisch war...

Änderung für den Baumschutz: Baustart für Spielplatz steht bevor

Werne. Der neue Spielplatz im Schatten des Gradierwerks soll nach der Fertigstellung zu einem Vorzeige-Objekt werden. Bis dahin wird es aber noch einige Zeit...

Sommer- und Kinderschützenfest stehen in Horst auf dem Programm

Horst. Am Samstag (20.04.2024) ab 19.30 Uhr lädt der Schützenverein St. Hubertus Horst und Wessel alle Mitglieder in das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Horst zur...

Löschzug Langern ist Gastgeber für Treffen der Ehrenabteilungen

Werne. Bürgermeister Lothar Christ hatte die Kameraden der Ehrenabteilungen aller Löschzüge und Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Werne am vergangenen Wochenende zum jährlichen Tag der...