Sonntag, Juni 23, 2024

Firma ALF feiert 50-jährige Erfolgsgeschichte

Anzeige

Werne. Was mit einem Lieferengpass vor 50 Jahren begann, hat sich zu einem erfolgreichen Unternehmen entwickelt: Die Firma ALF Fahrzeugbau GmbH & Co. KG wurde 1973 gegründet und ist seit 1978 in Werne ansässig. Zur großen Geburtstagsfeier auf dem Firmengelände im Gewerbehof kamen über 200 Gäste.

Familie, Mitarbeiter, Geschäftsfreunde, Weggefährten sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft gratulierten der Familie Leisentritt zum 50-jährigen Bestehen ihres Familienunternehmens, das sich mit innovativen und individuellen Anhänger-Konzepten für Vieh-, Markt-, Pferde- und Kastenanhängern international einen Namen gemacht hat. Vor allem die Bestellungen von Wochenmarktständen füllen heute die Auftragsbücher.

- Advertisement -

Den Grundstein legte Reinhold Leisentritt 1973. Damals war er auf der Suche nach einem Pferdeanhänger und fragte bei einem Händler in Hamm nach. Dieser eröffnete ihm, dass er mit einer Lieferzeit von einem halben Jahr rechnen müsse – mindestens. „Dann baue ich mir selbst einen Anhänger“, entgegnete ihm Leisentritt. „Dann bau doch gleich 50 Stück. Ich nehme sie dir alle ab“, sagte der Händler. Leisentritt nahm den Mann beim Wort, rief seinen damaligen Geschäftspartner Peter Adorno an und berichtete ihm von seiner neuen Geschäftsidee. So wurde am 1. September 1973 von den Eheleuten Reinhold und Annette Leisentritt sowie Peter und Elke Adorno die Firma ALF – Adorno und Leisentritt Fahrzeugbau gegründet.

Die Familie Leisentritt ist stolz auf ihre MitarbeiterInnen: (vorn v.l.) Elke Adorno, Annette Leisentritt, Stephan Schuldt, Reinhold Leisentritt, Dr. Vera Leisentritt, Uta Leisentritt, Arne Leisentritt, Ann-Kathrin Leisentritt. Foto: MSW
Die Familie Leisentritt ist stolz auf ihre Mitarbeiter/innen: (vorn v.l.) Elke Adorno, Annette Leisentritt, Stephan Schuldt, Reinhold Leisentritt, Dr. Vera Leisentritt, Uta Leisentritt, Arne Leisentritt, Ann-Kathrin Leisentritt. Foto: MSW

Die Produktion in einer alten, ungenutzten Fabrikhalle in Bockum-Hövel lief vielversprechend an. Im ersten Monat wurden 28 Anhänger hergestellt, im zweiten Monat schon 55 und Ende 1973 über 70. Es war schnell klar, dass die Halle zu klein wurde und so folgte 1978 der Umzug nach Werne. „Wir waren damals die erste Firma, die sich hier im Gewerbegebiet niedergelassen hat“, betonte Uta Leisentritt in ihrer Ansprache zur Begrüßung der Gäste. Die Tochter des Firmengründers führt seit Anfang 2013 das Unternehmen als Geschäftsführende Gesellschafterin.

1983 verließ Peter Adorno die Firma und machte Karriere als Unternehmensberater. Leisentritt widmete sich dem Ausbau der Firma. Im Jahr 1981 produzierte das Familienunternehmen 1.500 Anhänger. 1998 wurden die ersten beiden Hallen zu klein und es wurden die Hallen 3 und 4 angebaut. Drei Jahre später folgten die Hallen 5 und 6.

Die Familie Leisentritt begrüßte zahlreiche Gäste zur Geburtstagsfeier: (v.r.) Firmengründer Reinhold Leisentritt mit Ehefrau Annette sowie Geschäftsführerin Uta Leisentritt mit Stephan Schuldt, Tochter Ann-Kathrin, Sohn Arne mit Freundin Charlotte Dürr. Foto: MSW
Die Familie Leisentritt begrüßte zahlreiche Gäste zur Geburtstagsfeier: (v.r.) Firmengründer Reinhold Leisentritt mit Ehefrau Annette sowie Geschäftsführerin Uta Leisentritt mit Stephan Schuldt, Tochter Ann-Kathrin, Sohn Arne mit Freundin Charlotte Dürr. Foto: MSW

Mit einem besonderen Gast überraschte Uta Leisentritt ihren Vater. Elke Adorno, die Ehefrau des inzwischen verstorbenen Mitgründers der erfolgreichen Firma, war zur Geburtstagsfeier nach Werne gekommen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

VHS im Sommer: Bildungsurlaub „Stressbewältigung“ und Astronomie

Werne. Die Volkshochschule (VHS) Werne bietet Bildungsurlaub „Stressbewältigung“: An vier Vormittagen, Dienstag, 27. August bis Freitag, 30. August, jeweils von 8.30 bis 13 Uhr,...

Gottesdienst zur Einstimmung auf Wallfahrt am Sonntag

Werne. Zur Einstimmung auf die Fusswallfahrt laden die Kapuziner und der Wallfahrtsausschuss am kommenden Sonntag (23.06.2024) um 19.30 Uhr zum Gottesdienst in die Klosterkirche...

Eigenes Ladenlokal für „Alle gemeinsam, keiner einsam“

Werne. Am Freitag, 22. Juni, lud das Team von „Alle gemeinsam, keiner einsam e. V.“ Bürger und Sponsoren feierlich zur Neueröffnung am Roggenmarkt 30...

Luitger Honé geht in den Ruhestand: 50.000 Menschen tief in die Augen geschaut

Werne. Dr. med. Luitger Honé hat in den vergangenen drei Jahrzehnten vielen Menschen tief in die Augen geschaut. Der Mediziner schätzt, mit Blick auf...