Freitag, Juni 14, 2024

Förderverein der Bücherei ist zurück mit Kneipen-Quiz im Rat(e)haus

Anzeige

Werne. Nach zwei erfolgreichen Kneipen-Quizzen im vergangenen Jahr, kündigt der Förderverein der Stadtbücherei Werne nun für den 18. April (Dienstag) die erste von drei Quiz-Veranstaltungen in diesem Jahr an.

Austragungsort ist wieder das Stilvoll am Markt in Werne im Alten Rathaus. Einlass ist ab 18.30 Uhr und das voraussichtliche Ende gegen 22.00/22.30 Uhr.

- Advertisement -

Wie gehabt sollten sich zwei bis sechs Personen zu einem Team zusammenschließen und sich gemeinsam mit einem fantasievollen Gruppennamen ab dem 1. April 2023 unter Kneipenquiz-werne@web.de anmelden. Schnell sein lohnt sich, denn es gibt nicht unbegrenzt Plätze. Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 5 €, Fördervereinsmitglieder zahlen 2,50 €.

Es wird wieder mehrere Runden Quizaufgaben aus unterschiedlichsten Kategorien geben. Die Aufgaben werden als Wissensfrage, Bild-, Buchstaben- oder Multiple Choice-Aufgabe gestellt und sollen in lockerer Runde gemeinsam gelöst oder eben auch erraten werden.

Neu ist, dass alle teilnehmenden Gruppen in ein Jahres-Ranking eingehen werden.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Weg für Anbau der Wiehagenschule frei – Turnhallenabriss später

Werne. In der Sitzung für den Ausschuss des Kommunalbetriebs Werne (KBW) wollte Vorsitzender Lars Hübchen am Donnerstag (13.06.2024) keine großen Diskussionen mehr zulassen und...

Plätzerfest zu Peter und Paul: Sieben Zentner Kartoffeln stehen bereit

Werne. Immer am 29. Juni, immer am Kloster - das Plätzerfest zu Peter und Paul hat eine jahrzehntelange Tradition in Werne. In diesem Jahr...

Neue Kita der Jugendhilfe in Südkirchen: Grundsteinlegung erfolgt

Südkirchen. Seit April laufen die Bauarbeiten – jetzt konnte die Gemeinde Nordkirchen mit dem Investor, dem Träger und einigen Kita-Kindern die Grundsteinlegung der neuen...

Schüleraustausch zwischen GSC und Lytham endet heute

Werne. Im Rahmen des Schüleraustauschprogramms mit dem Christophorus-Gymnasium Werne erlebten derzeit 18 Schülerinnen und Schüler aus der englischen Partnerstadt Lytham St. Annes viel Programm...