Dienstag, April 16, 2024

Großkarussells für Sim-Jü-Spektakel sind fix, aber wieder kein Festzelt

Anzeige

Werne. Nach Sim-Jü ist vor Sim-Jü. Im Frühjahr werden für gewöhnlich die Weichen für Wernes große Herbstkirmes gestellt. Das ist auch in diesem Jahr so. Der Arbeitskreis Sim-Jü habe getagt und die Großkarussells ausgewählt, berichtete Dezernentin Kordula Mertens am Mittwoch, 1. März 2023, im Ausschuss für Soziales, öffentliche Ordnung, Integration und Inklusion. Die Verträge mit den Schaustellern seien geschlossen.

Als vergebliche Mühe stellte sich indes die Suche nach einem Zeltwirt für den Schankbetrieb auf dem Hagen heraus. Trotz umfassender Abfrage sei es nicht gelungen, für die vier Sim-Jü-Tage ein Festzelt zu bekommen. Deshalb sei man nun in Gesprächen mit Schausteller Patrick Arens. Dessen Festzeltalternative sei im vergangenen Jahr sehr gut angekommen, betonte die Dezernentin.

- Advertisement -

Festzeltalternative in Arbeit – Gebührenanpassung auch

In den Verhandlungen suche man nach Lösungen, wie man auch den Seniorennachmittag, das Partnerschaftszelt und den Fassanstich dort anbieten könne, hieß es sinngemäß. Den ökumenischen Gottesdienst am Kirmes-Sonntag wolle man wiederum auf der Bahn des Autoskooters ansiedeln.

Die allgegenwärtigen Preissteigerungen dürften sich bald auch in der Gestaltung der Kirmesgebühren niederschlagen. Hier kündigte Kordula Mertens eine Anpassung an. Bis Ende des Jahres werde man Kosten prüfen und Vergleiche mit anderen Städten anstellen. Es gehe beispielsweise um Aufwendungen für die Werbekostenpauschale und die Öffentlichkeitsarbeit, die für die Organisation des Großereignisses anfallen.

Generell stimme man sich eng mit den Schaustellern ab, so Kordula Mertens. Die Kosten für das Feuerwerk als Dankeschön an die Werner Kirmesbesucher wollten die Schausteller weiterhin übernehmen und sich ebenfalls an den Werbekosten beteiligen, spiegelte Mertens das Entgegenkommen von dieser Seite zurück. Da gebe es ein gutes Vertrauensverhältnis, betonte sie.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

EM-Vorbereitung: Übung am Gefahren-Abwehrzentrum

Kreis Unna. Am 14. Juni startet die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. Vier der zehn Spielorte liegen in NRW. Darauf bereitet sich das Land vor, und...

„Very British“: Kammerchor Haltern in St. Christophorus zu Gast

Werne. Auf Einladung der Stiftung Musica Sacra Westfalica ist am Sonntag, 5. Mai, um 17 Uhr der Kammerchor Haltern zu Gast in der Werner...

Zuvor vermisste 15-Jährige aus Bergkamen ist wieder da

Aktualisiert 16.04.2024 - 16 Uhr Bergkamen. Die Öffentlichkeitsfahndung nach einer 15-jährigen Jugendlichen aus Bergkamen von heute (16.04.2024) wird hiermit zurückgenommen. Das Mädchen konnte wohlbehalten angetroffen...

Fotoclubs 3 ASA: Poggibonsi und Werne ins Bild gerückt

Werne/Poggibonsi. Dass Werne mit Poggibonsi, der italienischen Stadt in der Toskana partnerschaftlich verbunden ist, dürfte nicht allen Werner/innen bekannt sein. Denn anders als der...