Mittwoch, Juli 24, 2024

Mediator vermittelt: Rutsche im Solebad bald wieder startklar

Anzeige

Werne. Die Revisionsarbeiten brachten es ans Licht: Das Treppenhaus zur Rutsche im Natur-Solebad Werne war stark gerostet. Die Geschäftsführung entschied sich aber gegen eine Klage, wie Frank Gründken im jüngsten Badausschuss schilderte.

„Wir haben uns für ein Mediationsverfahren und gegen eine Klage, die sich jahrelang hinziehen könnte, entschieden“, berichtete Gründken. Eine einvernehmliche und wirtschaftliche Lösung für diesen Rechtsstreit zwischen Handwerkern und der Badleitung sei so gefunden worden.

- Advertisement -

Der Mediator vermittelte zwischen den Parteien. Ergebnis: Der Metallbauer ersetzte auf eigene Kosten das Edelstahlgeländer, der Fliesenleger übernahm die notwendig gewordenen Arbeiten komplett.

„20.000 Euro Kosten sind uns entstanden, eine Klage wäre deutlich teurer geworden. Und womöglich hätten wir dann ein Provisiorium oder eine dauerhaft geschlossene Rutsche gehabt“, erläuterte der Geschäftsführer der Natur-Solebad GmbH vor den Ausschussmitgliedern. Die Ausgaben verteilen sich auf Honorare für einen Anwalt, Sachverständigen und den Mediator.

„Wir werden die Rutsche noch vor Weihnachten wieder freigeben“, teilte Badleiter Jürgen Thöne mit. Die letzten Arbeiten laufen auf Hochtouren.

Während der Revision verbesserten die Solebad-Mitarbeiter durch kleinere Arbeiten die Barrierefreiheit. Am Ausgang sei die „Leidenszeit für die Gäste“, so Thöne, nun vorbei. Dort habe es beim Verlassen immer Probleme mit dem Einziehen der Schlüssel gegeben.

In einem Pilotprojekt sei ein neuer „Abschlucker“ getestet worden, der sich bewährt habe. „Wir haben ihn für einen kleinen Preis gleich gekauft“, gab Jürgen Thöne bekannt.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Erinnerungen an sumpfbraune Sole: Als das alte Bad noch neu war

Werne. Wenn ich als Kind über die Horneburg zur Schule ging, stieg mir am Ende der Straße der Geruch der Sole in die Nase....

Abenteuer für junge Entdecker in der Christlichen Gemeinde

Werne. Die Christliche Gemeinde in Werne lädt abenteuerlustige "Survival Kids" zwischen sechs und elf Jahren vom 5. bis 9. August 2024 zu einer Woche...

Zeltlager ist vorbei: Kolping- und Klosterjugend aus Bayern zurück

Werne. Nach zwei Wochen Zeltlager ging es am Montag (22.07.2024) für 52 Kinder und Jugendliche und über 20 Gruppenleitenden des Zeltlagers der Kolping- und...

Kurz notiert: Jakobus-Hochfest – Kulinarischer Abend der Landfrauen

Werne. Der Heilige Apostel Jakobus ist der besondere Schutzpatron der Pilgerinnen und Pilger. Der Förderverein Jakobsweg Werne e.V. feiert das Hochfest des Pilgerpatrons an...