Freitag, Juni 14, 2024

Per Kleinanzeige zum neuen Kioskbetreiber am Fürstenhof

Anzeige

Werne. Nach kurzer Pause wegen Umbauarbeiten hat der Kiosk an der Ecke von Fürstenhof und Ottostraße jetzt wieder geöffnet. Kunden werden beim Einkauf nicht nur eine Erweiterung des Sortiments feststellen, sondern auch auf ein neues Gesicht hinter der Verkaufstheke treffen.

Die beiden neuen XXL-Kühlschränke sind eine der Veränderungen, die Stammkunden der seit über 30 Jahren etablierten Bude am Fürstenhof direkt ins Auge fallen. Neu ist dazu ein Bereich, in dem frisch belegte Brötchen und weitere Backwaren angeboten werden.

- Advertisement -

„Sowohl die größere Getränkeauswahl als auch auf Wunsch belegte Brötchen gab es bisher hier nicht“, sagt Crocefisso Pennetta. Der Italiener ist der neue Chef des Kiosks, nachdem die vorherige Betreiberin aus Altersgründen das Geschäft abgegeben hat. Geändert hat der neue Mann hinter der Theke auch die Öffnungszeiten, denn ab sofort ist innerhalb der Woche schon ab 5 Uhr geöffnet. Samstags und sonntags geht es um 7 Uhr los. Geschlossen wird der Kiosk immer um 22 Uhr.

Mit den deutlich erweiterten Öffnungszeiten will der neue Betreiber unter anderem die frühe Kundschaft am Morgen, beispielsweise Handwerker auf dem Weg zur Arbeit, anlocken. „Die bekommen natürlich auch Kaffee zum Mitnehmen“, sagt der 38-Jährige, der neben dem Job im Kiosk noch als Gruppenleiter beim Logistikdienstleister Hermes in Dortmund tätig ist. Naheliegend, dass der Kiosk wie auch schon vorher als Hermes-Annahmestelle fungiert.

Damit der Kiosk nicht schließen muss, wenn Pennetta für das Paketunternehmen tätig ist, hat er drei neue Kräfte eingestellt. Auf das Objekt aufmerksam geworden ist der Italiener durch eine Kleinanzeige im Internet. „Ich bin dann einfach mal vorbeigefahren und habe mit dem Schwiegersohn der Besitzerin gesprochen und dann hat sich das ergeben“, schildert Pennetta.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Lebenstraum erreicht: Sebastian Nieberg startet bei legendärem Wettbewerb

Werne. Anfang Juni ist für Sebastian Nieberg ein Lebenstraum zur Wirklichkeit geworden.  In Hamburg startete das Mitglied der TV Werne Wasserfreunde bei einer über...

Schüleraustausch zwischen GSC und Lytham endet heute

Werne. Im Rahmen des Schüleraustauschprogramms mit dem Christophorus-Gymnasium Werne erlebten derzeit 18 Schülerinnen und Schüler aus der englischen Partnerstadt Lytham St. Annes viel Programm...

Chromglanz auf dem Kirchplatz: Oldtimer kommen am Samstag

Werne. Eine Art rollendes Museum mit 80 Autos und 20 Motorrädern aus längst vergangenen Jahrzehnten ist am Samstag, 15. Juni, kurzzeitig in Werne zu...

HFA: Zweistufiger Briefwahlmodus bei künftigen Bürgerentscheiden

Werne. In der Stadt Werne sollen künftige Bürgerentscheide in einem reinen zweistufigen Briefwahlverfahren durchgeführt werden. Diese mehrheitliche Beschlussempfehlung gaben die Mitglieder des Haupt- und...