Dienstag, Juni 18, 2024

Pfarrer Bader hat Ev. Gemeinde verlassen – Pfarrbezirke abgeschafft

Anzeige

Werne. Pfarrer Andreas Bader, der erst vor knapp zwei Jahren in die Lippestadt kam, hat die Evangelische Kirchengemeinde Werne nach längerer Krankenzeit zum 28.Februar verlassen. Die Pfarrstelle wird nach Aussage der Superintendentin des Kirchenkreises Hamm, Kerstin Goldbeck, nicht mehr wiederbesetzt.

Somit sind seit dem 1. März 2023 Diakon Michael Reckmann, Pfarrerin Carolyne Knoll (mit einem halben Stellenumfang) und Pfarrer Alexander Meese hauptamtlich für die Gemeindearbeit zuständig und werden zusammen mit dem Presbyterium ein Konzept erarbeiten, wie die Gemeindearbeit mit weniger hauptamtlichen Personal zukünftig gestaltet werden soll. In die Überlegungen wird auch die Gemeinde einbezogen werden. Das teilte die Gemeinde in einer Presseinformation mit. 

- Advertisement -

Weitere zahlreiche Veränderungen gab es schon im laufenden Jahr. So konnten frei gewordene Stellen im Presbyterium wiederbesetzt werden. Am 26. Februar wurden Dorothee Gäßner, Sabine Strauß, Torsten Swat und Felix Wiorek in ihr Amt eingeführt und von Pfarrer Alexander Meese als Vorsitzender des Presbyteriums verpflichtet. Im Rahmen ihrer Berufung hat das Presbyterium außerdem eine Veränderung in der Gemeindestruktur beschlossen und die Pfarrbezirke abgeschafft, sodass es jetzt auch in der Struktur nur noch eine Kirchengemeinde mit den Standorten Werne, Stockum und Herbern gibt.

Damit führt das Presbyterium die strukturellen Veränderungen fort, die mit der Einrichtung des Interprofessionellen Teams begonnen wurden. Die Gemeinde als Ganze soll so stärker in den Blick genommen werden, um die Herausforderungen der Zukunft meistern zu können, heißt es weiter.  

Auch personell gab es einige Veränderungen: Anja Osterkemper, Mitarbeiterin im Gemeindebüro, ist zum 1. März gegangen. Dafür konnte im Januar Stephanie Paulig als Nachfolgerin eingestellt werden. Am 12. März wurde Anja Osterkemper in einem festlichen Gottesdienst verabschiedet und Stephanie Paulig in ihre Stelle eingeführt. Ab April wird eine zweite Mitarbeiterin das Team im Gemeindebüro komplettieren.  

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Hausanbau in Flammen: Feuerwehr hat Brand schnell unter Kontrolle

Werne. Die Leitung der Feuerwehr und der Löschzug Mitte wurden am Montag (17.06.2024) um 21.58 Uhr mit dem Alarmstichwort "FEUER_3 - vermutlich Brand eines...

Zweites „Singen in Gemeinschaft“ in der Kirche Maria Frieden

Werne. Die Kirchengemeinde St. Christophorus freut sich, zum zweiten „Singen in Gemeinschaft“ in die Kirche Maria Frieden einzuladen. Am Freitag, 28. Juni, um 18 Uhr...

Neueröffnung von Düt und Dat – Räumungsverkauf bei Sodenkamp

Werne. Mehr als überrascht von der großen Resonanz zeigte sich das Düt und Dat-Team um die Vorsitzende Marita Melcher während der Wiedereröffnung des Second-Hand-Ladens...

Starkregen erwartet: Feuerwehr Werne warnt vor Unwetterlage

Werne. Die Freiwillige Feuerwehr Werne warnt am heutigen Tag vor einer Unwetterlage - und stützt sich dabei auf Informationen des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Der DWD...