Montag, April 15, 2024

Viele Bauteile für Windräder sind in Horst bereits angekommen

Anzeige

Aktualisiert 17.10.2023

Horst. Im Auftrag des Windkraft-Anlagenbauers Alterric transportiert die Firma Schwandner Türme und Rotorblätter am heutigen Dienstag und morgen (18.10.2023) zu den Standorten östlich der Autobahn 1.

- Advertisement -

Dazu wurde bzw. wird die Hellstraße ab der Knüvenstraße (von Werne kommend) zeitweise gesperrt, um die Bauteile problemlos von der Zwischenlagerstätte an der Ecke Herberner Straße/Bockumer Straße zum Bestimmungsort zu bringen.

Die Firma Schwandner aus dem bayerischen Pfreimd mit Niederlassung in Berlin hat sich auf den Schwertransport von Land-, Bau-, Industriemaschinen und eben Windkraftanlagen spezialisiert.

Zwischengelagert werden die Bauteile am Ortseingang von Horst in Richtung Bockum-Hövel. Foto: Wagner

Rund eine Woche waren beispielsweise die Türme für die Windräder von Polen aus unterwegs, wie ein Vorarbeiter der Firma Schwandner im Gespräch mit WERNEplus berichtete. Mehr als 1.000 Kilometer seien dabei zurückgelegt worden, da nicht immer die direkte Strecke möglich sei.

Die Rotorblätter haben eine ähnliche lange Reise hinter sich. Sie kommen vom Hersteller aus Dänemark auf das Baufeld in Horst.

Auf dem Weg zum Baufeld wurden zuvor der Kreisverkehr in Horst „passend“ gemacht und Bäume beschnitten. Foto: Wagner

Ursprüngliche Meldung 07.10.2023

Horst. In Werne-Horst werden östlich der Autobahn 1 an Standorten rechts und links der Hellstraße zwei neue Windenergieanlagen (WEA) errichtet. Jetzt steht der Transport der überdimensionalen Baukomponenten unmittelbar bevor. Das kündigte Cosima Oltmann, Pressereferentin beim Anlagenbauer Alterric, auf Nachfrage von WERNEplus an.

So sollen die überdimensionalen Bauteile der Riesenpropeller voraussichtlich in der 41. und 42. Kalenderwoche den Ortskern von Horst passieren. Dafür wurde ein Teil des Kreisverkehrs bereits „begradigt“ und zum Schutz des Untergrunds mit Metallplatten abgedeckt. Gleiches gilt für den Bürgersteigbereich gegenüber.

Den Kreisverkehr in Horst müssen in den nächsten beiden Wochen Bauteile der neuen Windenergieanlagen pasieren. Foto: Privat
Den Kreisverkehr in Horst passieren Bauteile der neuen Windenergieanlagen. Foto: Privat

Geplant ist der Bau und Betrieb von zwei Windkraftanlagen des Typs Vestas, V112, mit einer Nabenhöhe von 119 Metern und einer Leistung von 3,45 Megawatt (MW) sowie eine des Typs V136 mit einer Nabenhöhe von 112 Metern und einer Leistung von 4,2 MW.

Anlagenbauer Alterric plant Inbetriebnahme Ende 2023

An beiden Standorten wurden dafür die Fundamente betoniert, ein Schotterweg angelegt und die interne Baustelleninfrastruktur hergestellt. Sind die Komponenten angeliefert, könne je nach Windverhältnissen zwischen Mitte der 42. bis Ende der 44. Kalenderwoche die Anlagenmontage stattfinden, erläuterte die Alterric-Sprecherin. Die Inbetriebnahme sei dann bereits für Ende 2023 geplant, ergänzte sie.

Nach der Errichtung von zwei Windenergieanlagen in Ehringhausen im vergangenen Jahr und der vorhandenen am Katharinenweg ist die Stadt Werne mit den neuen Windrädern in vier Vorrangzonen in der Nutzung der Windkraft dann gut aufgestellt.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Spiele, Kaffee, Tombola und alles rund um die Kinder-Tagespflege

Werne. Im Rahmen der Aktionswoche „Gut betreut in der Kindertagespflege“ hatten die Kindertagespflegpersonen aus Werne am vergangenen Freitag (12.04.2024) zum Spielenachmittag in das Familiennetz...

Buchautor Manfred Krain nahm die Besucher mit auf seinen Pilgerweg

Werne. Auf Einladung des Fördervereins Jakobsweg Werne e.V. stellte Manfred Krain am vergangenen Donnerstag (11. April 2024) in der Familienbildungsstätte sein Buch "Den...

„Musikalischer Bauernhof“ begeistert: Ernte fällt gut aus

Werne. Am frechsten sind immer die Schweine .. so auch auf dem musikalischen Bauernhof beim diesjährigen Familienkonzert der Musikfreunde und der Peter Pohlmann Stiftung...

TV-Herren siegen – Feldkemper spielt sich ins Rampenlicht

Werne. Die Handballherren des TV Werne sind gegen Tus Westfalia Kamen Ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und konnten sich nach zwei souveränen Hälften verdient durchsetzen. Handball...