Montag, Juli 15, 2024

Von Anfang an Abfall vermeiden: Brotdosen für Schulanfänger

Anzeige

Werne. Zum Schultag gehört ein Frühstück und das sollte gut verpackt sein. Damit dabei möglichst kein Abfall anfällt, bekamen alle 290 Werner Schulanfänger/innen eine Brotdose geschenkt – eine seit Jahren bewährte Aktion der Bäckerei Kanne und der Abfallberatung der Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft mbH (GWA).

Im Rahmen dieses Projektes wurden im Kreis Unna in den letzten 26 Jahren 112.000 Erstklässler/innen mit den Mehrwegdosen ausgestattet, informiert die GWA in einer Medienmitteilung.

- Advertisement -

Die farbenfrohe Box soll als Denkanstoß dienen, auf unnötige Verpackungen in der großen und kleinen Pause zu verzichten. GWA-Abfallberaterin Dorothee Weber weiß: „Im Laufe eines Schuljahres können sich Brötchentüten, Kunststoff- und Aluminiumfolien, Einwegverpackungen, Kunststoffflaschen, Dosen und Getränkekartons immer noch zu Abfallbergen häufen. Wir wollen von Beginn an zeigen, wie es anders geht, damit sich Kinder und Eltern umweltfreundliche Verhaltensweisen angewöhnen. Schließlich ist das Vermeiden von Abfall ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz.“

Foto (GWA): Die Erdmännchen-Klasse (Klasse 1c) der Wiehagenschule in Werne nahm gestern, stellvertretend für alle Schulanfänger*innen in Werne, die leuchtend gelben Brotdosen von der Bäckerei Kanne und der GWA-Abfallberatung entgegen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

WSC verliert Test gegen SG Massen

Unna/Werne. Nicht überbewerten will Trainer Sven Pahnreck die 3:4 (1:1)-Niederlage des Landesliga-Aufsteigers Werner SC im Testspiel bei der SG Massen. „Wir hatten eine harte...

„Total Tennis“ im Jugendcamp des Werner TC kommt super an

Werne. Die Tennisschule „Total Tennis“ veranstaltete vom 8. bis 12. Juli 2024 auf der Tennisanlage des WTC 75 e.V. An der Wiebecke in Werne...

TT-Senioren-WM in Rom – Brocke in der Hauptrunde dabei

Werne. Axel Brocke bekam es am 8. Juli 2024 in seiner Vorrundengruppe der Senioren-65-Einzelkonkurrenz - wie zuvor vermutet - tatsächlich mit dem Chinesen Haiqi...