Montag, Juli 22, 2024

Weihnachten im Krankenhaus

Anzeige

Werne. Lina (4 Jahre) aus Werne ist an Leukämie erkrankt. Ihre Familie kämpft nicht nur um ihr Leben, sondern plötzlich auch um die Existenz und benötigt dringend finanzielle Unterstützung.

Dass Lina an einem Morgen im September mit Fieber aus der Kita abgeholt werden musste, machte ihren Vater Niklas Hülsmann nicht im Geringsten stutzig. „Ich dachte eben an eine ganz normale Grippe. Die Kinderarztvertretung sah das Kind und überwies es sofort ins Krankenhaus“, erinnert sich Hülsmann.

- Advertisement -

In der Kinderklinik in Datteln wurde Lina direkt untersucht, und das Ergebnis ließ nicht lange auf sich warten. Die Diagnose: Leukämie. Zudem kamen eine Lungenentzündung und eine Blutvergiftung hinzu.

Zuviel für die kleine Lina. Im Krankenhaus hatte sie einen Zusammenbruch und wurde umgehend in die Uniklinik nach Münster gebracht. „Die Ärzte haben hier wirklich alles gemacht, was möglich ist. Die kritische Phase haben wir und vor allem Lina überstanden. Dass sie das Wochenende überlebt hat, grenzte an ein Wunder. Das haben auch die Ärzte gesagt“, betont ihr Vater.

Das Leben der Familie hat sich innerhalb von drei Monaten komplett geändert. Die Familie mit Mama Mandy, Papa Niklas, sowie Linas älterer Bruder Ben ist seitdem noch enger zusammengewachsen. Sorgen um das Kind und die finanzielle Herausforderung bereiteten schlaflose Nächte. Für die Hülsmanns war sofort klar, dass Mama Mandy die Rundumbetreuung für Lina übernimmt. Der Vater sagt: „Die Kosten für die langen Aufenthalte im Krankenhaus, aber auch der Verdienst bei meiner Frau werden wegfallen.“ Und weiter: „Diese Belastung ist schwer zu tragen, und wir können alle Unterstützung brauchen, die wir bekommen können. Aber unsere Tochter steht jetzt an erster Stelle.“

Ein Spendenaufruf bei GoFundMe von über 25.000 Euro wurde eingestellt, um der Familie in dieser schweren Zeit die finanzielle Last von den Schultern nehmen. Unter https://www.gofundme.com/f/lina-4-jahre-leukamie ist es möglich, zu spenden. Bisher sind schon über 20.000 Euro zusammengekommen. Das freut Familie Hülsmann ungemein. Das Geld können sie gut gebrauchen.

Lina hat bereits mit der ersten Chemotherapie begonnen. Aktuell pendelt die Familie zwischen Datteln und Werne, wo Lina die Behandlungen tapfer über sich ergehen lässt. „Sie ist sehr lebensfroh, gut gelaunt und will immer spielen. Sie ist wirklich eine kleine Kämpferin“, berichtet der Vater. Weihnachten, dass ist jetzt schon klar, wird Lina im Krankenhaus sein. „Dann feiern wir in diesem Jahr halt dort. Hauptsache, die Kleine wird wieder gesund. Alles andere ist unwichtig“, sagt Niklas Hülsmann und spricht damit für seine ganze Familie.

Wie man das alles durchsteht? Es sind die kleinen Momente, die die Familie in diesen schweren Zeiten aufrichten. Ein weiterer Hoffnungsmacher: Die Heilungschancen liegen tatsächlich bei 90 Prozent und 80 Prozent der Kinder haben nachträglich keine Folgeprobleme mehr im Erwachsenenalter.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Shanty Chor Unna feiert Premiere bei Kurkonzert-Reihe am Gradierwerk

Werne. Im Rahmen der sommerlichen Musikreihe gastierte am vergangenen Sonntag (21.07.2024) erstmalig der Shanty Chor Unna mit einem Kurkonzert am Gradierwerk in Werne. Der...

Tollwut bei Fledermaus in Bork – Fundtiere nicht berühren

Kreis Unna. In der vergangenen Woche ist bei einer aufgefundenen Fledermaus in Selm-Bork eine Tollwutinfektion bestätigt worden. Da Tollwutinfektionen auch für den Menschen gefährlich...

Pkw-Fahrer fährt Motorrad um – und macht sich aus dem Staub

Bergkamen/Bochum. Am Samstagmittag (20. Juli) fuhr ein zunächst Unbekannter ein Kraftrad mit seinem Pkw auf dem Parkplatz des Bochumer Hauptbahnhofs um. Anschließend ergriff dieser...

Frühschwimmer-Familie: Fit und entspannt in den Tag

Werne. Die meist recht lange Reihe von Frühschwimmern wartet oft schon kurz vor sechs Uhr morgens vor dem Eingang des Solebads Werne auf den...