Mittwoch, Juli 24, 2024

1. Entenrennen auf der Horne steigt zum Solebad-Jubiläum

Anzeige

Werne. Auf die Enten, fertig und los. Das 150. Solebad-Jubiläum wird am Samstag, 23. März 2024, von einer ganz besonderen Aktion begleitet: Das 1. Entenrennen startet als Benefiz-Veranstaltung dann auf der Horne – ein Spaß für Jung und Alt, bei dem der gute Zweck im Vordergrund steht, aber trotzdem attraktive Preise winken.

Werne Marketing und das Solebad organisieren das Event gemeinsam, Unterstützungen erhalten beide Partner vom Leo Club, der THW-Ortsgruppe Werne und Sponsoren.

- Advertisement -

„Wir erfinden das Rad ja nicht neu. Entenrennen gibt es in vielen Städten bereits, aber wir lassen die kleinen gelben Tierchen mehrfach zu Wasser“, erläutert Markus Schnatmann, Veranstaltungsmanager der Werne Marketing GmbH, im Pressegespräch.

Die Rennen im Überblick:

10.00 Uhr – Kindergärten (Das Volksbank Kamen-Werne Entenrennen)

11.15 Uhr – Schulen (Die Leo’s Entenrallye)

12.30 Uhr – Geschäfte/Unternehmen (Der Werne Marketing Ententanz)

13.45 Uhr – Vereine/Mannschaften (Strobel’s Duck Race)

15.00 Uhr – Bürgerrennen (Der 150 Jahre Solebad-Cup)

Die Rennen starten an der Steinbrücke an der Goerdelerstraße. Der Zieleinlauf findet direkt am Solebad auf Höhe des Sportlereingangs statt. „Die Enten können während des Schwimmens dauerhaft begleitet werden. Beim Startpunkt wird das THW ein Netz spannen, so dass jeder seine Ente vor Start selbst in die Horne werfen kann. Sobald der Start erfolgt, zieht das THW das Netz hoch und alle Enten schwimmen gleichzeitig los“, erklärt Schnatmann das Prozedere.

Die Enten legen eine Strecke von ungefähr 1,5 Kilometer zurück, für die bei Testläufen um die 30 Minuten benötigt wurden. „So braucht man keine Joggingschuhe anziehen, sondern kann gemütlich das Rennen verfolgen“, schmunzelt Schnatmann. An der Hornemühle-Brücke tüftelt das THW noch an einer Rampe, um die Enten gut durch den Strudel und dann auf die Zielgerade zu bringen, berichtet Ortsjugendbeauftragter Jens Pattberg.

Das THW wird fünf Minuten nach Start als “Besenwagen“ an der Strecke entlang laufen, um alle Enten, die sich verhangen haben, wieder in die Spur zu bringen, damit kein Plastikmüll zurückbleibt und jeder sein Renntierchen am Ende auch in die Arme schließen kann. Bei den ersten vier Rennen gewinnen die 50 schnellsten, beim Bürgerrennen werden die besten 150 Enten gewertet.

Die Veranstaltung findet am Samstag, 23. März, von 10 bis 17 Uhr statt.

Startgeld für eine Ente beträgt 5 Euro

Eine Ente kostet 5 Euro. Für die ersten vier Rennen hat die Werne Marketing alle Vereine, Unternehmen, Kitas und Schulen bereits angeschrieben. Anmeldefrist ist der 1. März 2024. Für das Bürgerrennen sind die Enten Ende Februar direkt im Solebad oder in der Tourist-Info erhältlich.

Nach Ausgabe der gelben Schwimmvögel können diese noch individuell bemalt werden. „Das wird ein Riesen-Spaß – besonders für die Kinder“, ist Markus Schnatmann überzeugt. Jeder Starter muss dann vor dem jeweiligen Rennen registriert werden.

Die Höhe der Preisgelder lasse sich aktuell noch nicht abschätzen. „Für das Vereinsrennen haben wir aber schon Strobel’s Gutscheine im Wert von 1.500 Euro, und auch für das Bürgerrennen sind schon 150 Preise sicher. Viele Unternehmen beteiligen sich – vom Fitness-Studion bis zum Gastronomen“, freut sich der Veranstaltungsmanager

Rahmenprogramm in der Innenstadt und am Solebad

Von 10 bis 17 Uhr soll das 1. Entenrennen am bundesligafreien Samstag (23. März) laufen. Das Strobel’s sorgt am Start und im Zielbereich für Essen und Trinken. Auch musikalische Umrahmung sei geplant. Und vom Solebad könne es dann direkt in die Innenstadt gehen, denn dort wartet eine Mitmach-Aktion auf die Besucher. „Wir verstecken zehn XXL-Enten in der City. Auf einer Teilnahme-Karte kann man die gesuchten Standorte eintragen und ebenfalls etwas gewinnen“, so Schnatmann weiter.

Der gute Zweck

Ein Teil des Erlöses soll an ein Projekt für Kinder und Jugendliche in Werne fließen. „Wir haben eventuell an den neu geplanten Spielplatz am Gradierwerk gedacht. Wir stehen aber in enger Absprache mit dem Jugenddezernenten Frank Gründken“, versichert der Veranstaltungsmanager abschließend.

Fragen und weitere Informationen

Für die ersten vier Rennen (Kitas, Schulen, Vereine, Unternehmen) steht Markus Schnatmann unter E-Mail M.Schnatmann@werne.de zur Verfügung, wenn es um Bestellungen oder Fragen geht.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Große Augen beim Zeichenkurs: Kinder kreieren Animes

Werne. Für etliche Angebote im Rahmen des laufenden Sommerleseclubs hat die Stadtbücherei externe Anbieter an Bord geholt. Manchmal aber funktionieren auch interne Lösungen sehr...

Erinnerungen an sumpfbraune Sole: Als das alte Bad noch neu war

Werne. Wenn ich als Kind über die Horneburg zur Schule ging, stieg mir am Ende der Straße der Geruch der Sole in die Nase....

Abenteuer für junge Entdecker in der Christlichen Gemeinde

Werne. Die Christliche Gemeinde in Werne lädt abenteuerlustige "Survival Kids" zwischen sechs und elf Jahren vom 5. bis 9. August 2024 zu einer Woche...

Zeltlager ist vorbei: Kolping- und Klosterjugend aus Bayern zurück

Werne. Nach zwei Wochen Zeltlager ging es am Montag (22.07.2024) für 52 Kinder und Jugendliche und über 20 Gruppenleitenden des Zeltlagers der Kolping- und...